Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat


Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten

Info
"Schäferhütt'n" Zillertal
 
1.220 m Seehöhe    
2 - 4 Personen
40 m² Wohnfläche
1 Schlafzimmer
 

ÖSTERREICH | Tirol | Zillertal

 
In dieser einsamen kleinen Berghütte fühlt man sich augenblicklich wohl. In herrlicher Alleinlage am Hochschwendberg im Zillertal gelegen, wurde diese Hütte mit Bedacht und Sorgfalt erhalten. Uralte Holzbalken und -täfelungen, ein Wagenrad als Deckenlampe, handgestickte Bilder, Bauernleinen, gehäkelte Spitzen und eine richtig putzige Einrichtung sorgen für einen Rundum-Wohlfühlurlaub.

Die 25 Schafe, die im Sommer häufig um die Hütte weiden, unterstreichen diese Ursprünglichkeit noch zusätzlich. Im Unterbau der Berghütte ist das gut gefüllte Holzlager mit gehacktem und ungehacktem Holz. Wer möchte, kann selber Holz hacken, ein Hackstock und eine Axt stehen bereit.

Auf gut 40 Quadratmetern können es sich in der Schäferhütt'n bis zu 4 Personen gemütlich machen. Es gibt eine Stube mit Küche, Eckbank und Holzofen, ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett und einem Stockbett, eine Dusche, ein WC und einen Balkon mit super Ausblick. Statt auf einer Terrasse kann man sich direkt auf der Wiese die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Die Hütte gehört einer sympathischen Bergbauernfamilie, der Hof ist ein paar Fußminuten entfernt. Die Brötchen fürs Frühstück könnt ihr bestellen und morgens beim Bauernhof holen. Und wenn ihr keine Lust zum Kochen habt, seid ihr in 5 Autominuten bei einem ausgezeichneten Restaurant, das vielfältige Angebot reicht von traditionellen Schmankerl bis hin zu internationalen Spezialitäten.

Gerda, die Bäuerin hat diese Berghütte so nett eingerichtet, sogar die Bilder hat sie selbst gestickt.
Solche Hütten gibt es nicht mehr viele …

Auch in Punkto Freizeit bietet die Hütte eine schöne Vielfalt. Egal, ob du wandern, klettern, skifahren, Touren gehen, paragleiten oder was auch immer willst, es ist alles vorhanden. Im Sommer Wanderurlaub, im Winter Urlaub auf der Skihütte. Nähere Infos dazu findest du unter dem Punkt "Freizeit"

TIPPS:
Seilbahnwandern & Schwimmen um EUR 10,00/Tag
- Frühling, Sommer & Herbst: (Zillertal Activcard)

Zillertaler Bauernladen:
Hier gibt es ein sehr umfangreiches Angebot an heimischen Bauernprodukten. Neben verschiedenen Brot-, Wurst-, Speck und Käsespezialitäten gibt es Eier, Honig, Kräutertees, Marmeladen, geräucherte Forellen, Säfte, Liköre & Schnäpse sowie Handarbeiten, Socken, Doggeln (Zillertaler Hausschuhe), Schafwolle, Holzschüsseln... Dorf 3, 6283 Hippach, +43 5282 55065
  

Veranstaltungen: Für Details bitte auf die jeweilige Veranstaltung klicken.
Geöffnet Hintertuxer Gletscher    bis 21.11.2017  
Skigebiet Hintertuxer Gletscher Geöffnet

Hintertux
08:15 - 16:30
Der Ursprung von "Stille Nacht"    bis 31.12.2023  
Das alte Bauernhaus der Familie Strasser im Zillertal – das "Strasser Häusl“ mit dem Herrgottswinkel und der düsteren Rauchkuchl erzählt viel über das karge Leben der Zillertaler Bauern von einst. Aber auch die Geschichte des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt "Stille Nacht, Heilige Nacht" und dem Strasser Häusl als bescheidener Ausgangspunkt.

Die wenigsten wissen, dass "Stille Nacht, Heilige Nacht" nicht nur aus drei, sondern sogar aus sechs Strophen besteht, erzählt Rosi Kraft bei ihrer Führung durch das Strasser Häusl in Laimach und neu ist den meisten Besuchern auch die Tatsache, dass das berühmteste aller Weihnachtslieder vom Zillertal aus in die Welt getragen und damit erst bekannt wurde.

Rosis Augen glänzen und in ihrer Stimme schwingt Stolz mit, wenn sie auf die Geschichte der Strasser Kinder kommt, die vor etwa 200 Jahren hier in diesem Bauernhaus mit den schweren rauchgeschwärzten Balken, dem breiten Balkon und den winzigen Fensterläden gelebt haben.

Lorenz Strasser, der Vater, war Bauer, Krämer und Handschuhhändler. Zwischen Advent und Maria Lichtmess reiste er gemeinsam mit seinen sechs Kindern nach Leipzig und Berlin, um dort die begehrten Handschuhe zu verkaufen. Um Aufmerksamkeit für den Verkaufsstand zu erregen, sangen seine Kinder Volkslieder aus der Heimat, die großen Gefallen fanden, weiß Rosi.

Ein Lied kam im Nordosten Deutschlands besonders gut an – „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Bei einem Auftritt der "Lerchen aus dem Zillertal" am 15. Dezember 1832 im Leipziger Hotel de Bologne riss dieses Lied die Zuschauer zu solchen Begeisterungsstürmen hin, dass eine Tournee durch ganz Deutschland mit einem Auftritt vor dem preußischen König Wilhelm IV folgte, erzählt Rosi weiter und so wurden die Zillertaler Handschuhhändler zu Boten des weltweit populärsten Weihnachtsliedes.

Neben Abbildungen der Familie Strasser, Original-Noten, die Rosi bei ihren Recherchen in Leipzig selbst aufgefunden hat und Handschuhen aus jener Zeit gibt es im Strasser Häusl noch allerlei anderes zu entdecken. Mit akribischer Sammelleidenschaft hat Rosi in den letzten 20 Jahren originale Exponate zusammengetragen, die zumindest so alt sind wie die Geschichte des Hauses selbst und die einen eindrucksvollen Streifzug durch die alte bäuerliche Kultur im Zillertal bieten.

Ob landwirtschaftliche Gerätschaften mit längst vergessenen Namen, die heimische Tracht oder die Geschichte von Zillertalern, die ihre Spuren anderweitig im Ausland hinterlassen haben. Geschichte im Strasser Häusl ist dank der engagierten Rosi, die Besucher auch gerne mit Kaffee und Selbstgebackenem verwöhnt, echt, allgegenwärtig und durch und durch lebendig.

Rosi Kraft nahm sich vor zehn Jahren des denkmalgeschüzten Strasser Häusls an, um es mit Sorgfalt zu renovieren und zu einem kleinen Museum zu machen. Ihre ganze Leidenschaft gehört dem Aufspüren von historischen Spuren, die Zillertaler weltweit hinterlassen haben.

Öffnungszeiten während der Weihnachtsfeiertage von 10 bis 12 Uhr & 14 bis 17 Uhr, ansonsten nach Vereinbarung unter +43 676 3225522.

Laimach bei Hippach
lt. Vereinbarung
Wochenende des offenen Tales   Sa 10.06.2017 - So 11.06.2017  
EIN GANZES TAL WIRD ZUM ERLEBNIS!

Ein ganzes Tal, seine Menschen und seine Kultur kennen lernen: Am 10. und 11. Juni 2017 startet das gesamte Zillertal mit einem erlebnisreichen Event in den Bergsommer und bietet Urlaubern ein abwechslungsreiches Wochenende lang die Möglichkeit, die für das Zillertal typische Vielfalt zu erleben. Zahlreiche Betriebe laden (gegen Vorlage einer für den Zeitraum 10. und 11.06.2017 gültigen Gästekarte der Zillertaler Tourismusverbände) zu einem kostenlosen Besuch ein.

Kleiner Tipp: Am besten können die Highlights des Tals auf einer Radtour entlang des Zillertalradwegs oder mit der Zillertalbahn erkundet werden.

Mayrhofen
Wochenende des offenen Tales   Sa 10.06.2017 - So 11.06.2017  
Ein ganzes Tal wird zum Erlebnis!

Highlights für die ganze Familie!

Ob beim Biken, Wandern oder Erkunden von unzähligen Ausflugszielen, im Zillertal sind Highlights für jeden Geschmack garantiert. Ein Vergnügen, das dich bei den Tagen des offenen Tales sogar kostenlos erwartet.

Nimm dir Zeit für ein paar Tage im Zillertal und nutze das vielseitige Angebot kostenlos mit deiner Gästekarte.


Zillertal
Ganztags
Bergfeuer Tux   Sa 17.06.2017  
Die Feuer zur Sommersonnenwende weisen wohl vorchristliche Wurzeln auf, waren aber vor allem im Mittelalter sehr verbreitet und haben sich über die Verbote der Aufklärung hinweg vielerorts bis in unsere Zeit erhalten.

Unter dem Namen "Sonnwendfeuer" werden in Tirol vor allem noch im Raum Innsbruck und Zillertal Bergfeuer entzündet.

Tux - Wanglalm Nähe Fernsehturm
Die ganze Nacht
Tuxer Mühle   19.06. - 29.09.2017  
Die Tuxer Mühle aus dem Jahre 1839 wurde restauriert, und so ein Stück bäuerlicher Kultur erhalten. Früher hat man sich auf dem Bauernhof weitgehend selbst versorgt, und es wurde die in unserer Höhenlage noch gedeihende Gerste angebaut. Dieses Gerstenmehl wurde nicht nur zum Brotbacken, sondern auch für die Zubereitung von verschiedenen Mehlspeisen verwendet (z.B. für Nudeln, Krapfen).

Der Müller setzt die Mühle jeden Montag von 13.00 bis 16.00 Uhr in Betrieb undmahlt Korn zu Mehl. Dabei kann man ausprobieren selbst zu mahlen! Das "Tuxer Mehl" ist zum Preis von € 3,- je Säckchen erhältlich.


Juns
Montags 13.00 bis 16.00 Uhr
Festland Music Festival   Do 22.06.2017 - Sa 24.06.2017  
Ein Festival im kleinen Rahmen, fernab von den Massen der Großevents, bei dem handgemachte Musik großgeschrieben wird: Das ist FESTLAND. Auf keinem verlassenen Flughafenareal oder irgendwo im Nirgendwo, nein, mitten in den Bergen, umgeben von einer einzigartigen Naturkulisse und versehen mit dem Flair des Waldes geht es zurück zum Ursprung.

Als Gegenbewegung zu den großen Festivals, die immer noch mehr wachsen, schafft das Festland Music Festival eine intime Atmosphäre zwischen Künstlern und Besuchern. Der Fokus liegt auf dem Wesentlichen, auf der Musik, dem damit verbundenen Lebensgefühl und den Emotionen, die sie hervorruft. Eintauchen in eine andere Welt, ins FESTLAND, wo Gastfreundschaft und Qualität statt Quantität zählen.

Spür das Leben, spür die Musik, werde ein Teil von FESTLAND.

Waldfestplatz Mayrhofen
Playarena   26.06. - 15.09.2017  
Spielspaß auf 1000m2 - Riesen-Softplayanlage, Trampolinpark und Hüpfburg, Kletterwand, Hochseilgarten, Spiralrutsche, 8 Playstations,…

Öffnungzeit: 13.00 - 18.00 Uhr

Kosten: € 6,00

Playarena in Tux-Vorderlanersbach
13.00 - 18.00 Uhr
E-Bike-Test   26.06. - 01.11.2017  
E-Bike Test von Bernhard Sport Mode in Tux-Lanersbach. Teste ein E-Bike und fahren ohne große körperliche Anstrengung!

Tux
Montags 09:00
Unterwegs im Tal des Ziller-Ursprungs   29.06. - 30.08.2017  
Entlang des rauschenden Zillers von Bärenbad bis Klaushof - geführte Wanderung des Naturparks Zillertaler Alpen

Von der Bärenbadalm am Eingang in die Hundskehle wandern wir gemütlich den Ziller talauswärts. Nach etwa einer Stunde erreichen wir den urigen Gasthof in der Au. Hier zeigt mit der Sunder ein weiteres Seitental ab, das wegen seiner imposanten Boulderblöcke bei Kletterfans hoch im Kurs steht. Von der Au führt unser Weg vorbei an zahlreichen Almen weiter bis Häusling. Im Kontrast zu den steilen, schwazren Felsabbrüchen auf der gegenüberliegenden Talseite leuchtet uns hier die helle Fassade der Kirche Maria Schnee entgegen. Der letzte Abschnitt unserer Tour führt uns unmittelbar entlang des rauschenden Zillers bis zum Klaushof. Hier können wir uns bei einer Einkehr noch eine Pause gönnen, bevor es mit dem Bus wieder zurück nach Mayrhofen geht.

Buch-Tipp: Büchlein "Flurnamenweg Zillergrund" Im Naturparkhaus im Bergsteigerdorf Ginzling erhältlich! (€ 3,00)

Treffpunkt: 9.45 Uhr - Haltestelle Bärenbad im Zillergrund
Dauer: ca. 5 Stunden
Charakter: einfache Wanderung
Unkostenbeitrag: € 6,00 (für Gäste von Naturpark-Partnerbetrieben kostenlos)
Einkehrmöglichkeit: Gasthof Häusling, Gasthof Klaushof

Anmeldung unter www.naturpark-zillertal.at

Ginzling
9:45 Uhr
Schmankerlwoche & Schmankerlfest   03. - 09.07.2017  
Das Angebot in der Schmankerlwoche bietet einen attraktiven Mix aus Tradition, Kulinarik und aktivem Erleben der Region und findet seinen Höhepunkt im Schmankerlfest, bei welchem lokale Gastronomiebetriebe regionaltypisch aufkochen und diverse Musikgruppen zum freudigen Genießen der bereiteten Schmankerln einladen.

Wie im vergangenen Jahr lädt die Hippacher Schmankerlwoche im Juli zum Erleben regionaler Spezialitäten ein. Zillertaler Köstlichkeiten und alpine Gastlichkeit stehen im Mittelpunkt der Themenwoche, welche ihren Höhepunkt im abschließenden Schmankerlfest findet.

Schmankerlfest 09. Juli 2017
„ Ein Fest für Genießer“ - nicht nur für Freunde der angenehmen, bodenständigen Musik, sondern auch für alle Freunde der einheimischen Schmankerln.

Hippach
Auf den Spuren der Jäger und Sammler   03.07. - 28.08.2017  
Spannende Reise in die Vergangenheit des Pfitscher Jochs - geführte Wanderung des Naturparks Zillertaler Alpen

Wir wandern im Bereich des Pfitscher Jochs, einem markanten Übergang von Südtirol ins Zillertal. Hier gab es in letzter Zeit sensationelle Steinzeitfunde! Bei unserer Zeitreise benützen wir die gleichen Wege wie die Steinzeitjäger. Wo Tiere waren, gab es Menschen: sie folgten ihnen und sicherten damit ihr eigenes Überleben. Erhöhte Aussichtspunkte, Steinzeitlager und ehemalige „Werkstätten“ liegen oft direkt am Weg - wir gewinnen intensive Einblicke in das Leben und Wirtschaften der Menschen im Gebirge. Genau dem widmet sich die spannende Ausstellung „Pfitscher Joch grenzenlos“ auf der Lavitzalm, bei der wir vorbeikommen. Wir erfahren auch etwas über das „Ewige Eis“ und wie die Gletscher die Landschaft geformt haben.

Treffpunkt: 9.00 Uhr - Bushaltestelle Bergrestaurant Schlegeis
Dauer: ca. 6 Stunden, davon 5 Stunden reine Gehzeit
Charakter: mittelschwere Wanderung auf Bergwegen und im Almbereich (ca. 600 Höhenmeter)
Unkostenbeitrag: € 6,00 (für Gäste von Naturpark-Partnerbetrieben kostenlos)
Einkehrmöglichkeit: Lavitzalm, Pfitscher-Joch-Haus

Anmeldung unter www.naturpark-zillertal.at

Finkenberg
9:00 Uhr
Geführte E-Bike-Tour   26.07. - 01.11.2017  
Geführte E-Bike-Tour - Start um 09.30 Uhr und um 14.00 Uhr

Anmeldung am Vortag bis 16.00 Uhr bei Bernhard Sport Mode, Tel. +43 5287 87797
Mindessteilnehmer: 2 Pax

Preis: € 36,00 inkl. E-Bike und Guide, Trinkflasche und Helm

Tux
09.30 Uhr und um 14.00 Uhr
Für Tanz und Unterhaltung ist durch bekannte Musikgruppen gesorgt. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein!

Mayrhofen
Bergmesse Pfitscherjoch   So 06.08.2017  
Der Männergesangsverein Mayrhofen veranstaltet die Bergmesse am Pfitscherjoch bereits zum 39. Mal

Am 06. August 2017 findet die vom Männergesangsverein Mayrhofen veranstaltete Bergmesse am Pfitscherjoch Haus statt. Alle Bergfreunde, Gäste sowie Einheimische sind zu diesem nun schon traditionellen Berggottesdienst herzlich eingeladen.

Mayrhofen
11:30 Uhr
Echte Zillertaler Schmankerl, traditionelle Musik und der idyllische Waldfestplatz im Scheulingwald sind wieder Schauplatz für das Waldfest der Freiwilligen Feuerwehr Mayrhofen.

Eintritt frei!

Mayrhofen
11:00 Uhr
Zillertaler Krapfenfest   So 20.08.2017  
Inmitten von Obstbäumen und Bauernhöfen präsentiert Schwendau ein Sommerfest der Sonderklasse. Das Krapfenfest zelebriert die Köstlichkeiten des Zillertals in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach.

Beim mittlerweile schon zur Tradition gewordene Krapfenfest in Schwendau, in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach, werden nicht nur Zillertaler Krapfen sondern auch viele andere frische, regionale und hausgemachte Spezialitäten angeboten. Für musikalische Umrahmung ist ebenfalls gesorgt!

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt!

Eintritt frei!

Schwendau


Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Fotos
Vollbildmodus
Land-Logo
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Herzlich willkommen auf der Schäferhütt'n
... Herzlich willkommen auf der Schäferhütt'n
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... die urgemütliche Sitzecke
... die urgemütliche Sitzecke
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... in der Hüttenstube
... in der Hüttenstube
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... mit prächtigem Holzherd
... mit prächtigem Holzherd
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... einladend & freundlich
... einladend & freundlich
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... hier geht's zur Schlafkammer
... hier geht's zur Schlafkammer
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Blick durch das Guckloch in der Tür
... Blick durch das Guckloch in der Tür
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... das Doppelbett für 2
... das Doppelbett für 2
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... von der Sonne wecken lassen
... von der Sonne wecken lassen
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... und das Stockbett - Hüttenromantik pur
... und das Stockbett - Hüttenromantik pur
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... hier schläft man tief & fest
... hier schläft man tief & fest
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Badezimmer mit Warmwasser
... Badezimmer mit Warmwasser
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Eingang zur Hütte
... Eingang zur Hütte
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Gletscherblick
... Gletscherblick
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... unten der Stall
... unten der Stall
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Balkon mit Eingang
... Balkon mit Eingang
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... und atemberaubenden Ausblick
... und atemberaubenden Ausblick
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ...  über dem Nebel
... über dem Nebel
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... im Tal
... im Tal
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... den Ausblick
... den Ausblick
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... und die Ruhe in den Bergen genießen
... und die Ruhe in den Bergen genießen
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Blick auf den Schlegeis Speicher
... Blick auf den Schlegeis Speicher
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... das Friesenberghaus
... das Friesenberghaus
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Klettersteig im Zillertal
... Klettersteig im Zillertal
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... mit dem Skibus direkt auf die Bergstation
... mit dem Skibus direkt auf die Bergstation
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... 159 Pistenkilometer warten auf euch
... 159 Pistenkilometer warten auf euch
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... mit Funslope
... mit Funslope
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... Kinderland
... Kinderland
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal ... und Panorama Après Ski
... und Panorama Après Ski
Diashow starten
Schäferhütt'n Zillertal
 

Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Video
 
 

Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Ausstattung
Versorgung

Strom

 

fließendes Wasser

 
Küche & Wohnen

Kochmöglichkeit:

Holzherd 

Backofen

 

Warmwasserspüle

 

Kühlschrank

 

Koch- und Speisegeschirr

 

Filter-Kaffeemaschine

 

Toaster

 

Wasserkocher

 

Müllsäcke

 
 
Sanitär

Dusche

 

WC mit Wasserspülung

 

Toilettenpapier

 
 
Außenbereich

Balkon

 

Griller

 

Brunnen vor dem Haus

 

Gartenmöbel:

Holzbänke vor und hinter der Hütte 
Allgemein

Holzofen

 

Brennholz

 

Wasserversorgung über eigene Quelle

 

Leitungswasser in Trinkwasserqualität

 

Fernseher

 

Radio

 

Handyempfang (netzabhängig)

 

Bettwäsche

 

Nicht auf der Hütte

Geschirrtücher

 

Handtücher

 

Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Freizeit
Hüttenumgebung

Im Herzen des Zillertals liegt der idyllische Ort Hippach. Umgeben von den Zillertaler, den Tuxer und den Kitzbühler Alpen erweist sich der Ort als Sommer und Winter Urlaubsziel erster Klasse. Beliebte Ausflugsziele sind zum Beispiel der Talbach-Wasserfall oder der Laimacher Wasserfall.

Auch den ganzen Winter ist der charmante Ort Anziehungspunkt für Urlauber, die viel erleben und doch nicht mitten im Trubel sein möchten. Besonders zur Weihnachtszeit ist der Ort, der viele kulturelle Kleinode bietet, mit einem gewissen Stolz erfüllt, dann nämlich, wenn das Weihnachtslied "Stille Nacht" erklingt, das vom Strasser Häusl aus durch die Sängerfamilie Strasser seinen Weg in alle Welt gefunden hat.
  
Sommer

Die schönsten Berge und Touren, die von der Hütte aus zu erreichen sind: Melchboden (2000m), Arbiskopf (2133m), Rauhenkopf (2268m), Sidanjoch (2127m), Rastkogelhütte (2100m), Roßkopf (2576m), Dreispitzkopf (2604m), Rastkogel (2726m), Horbergjoch (2590m), Pangert (2550m), Horbergkarspitze (2278m)

TIPP: Mit der Penkenbahn auf den Horberg, einkehren auf der Sunnalm und dann eine der zahlreichen Höhenwanderungen machen. (Man kann mit der Penkenbahn auch Mountainbikes befördern.)

Wasserfallweg Hintertux: Tosend stürzen Wasserfälle ins Tal, dem Wanderer bietet sich ein imposantes Naturschauspiel.

Almenwanderung Tux: Rundwanderung mit mehreren Almstationen, unter anderem die Vallruckalm, die höchste Alm Tirols auf 2.132 m

Mountainbiken: Das Zillertal wurde im August 2012 vom Biker-Magazin als Österreichs beste Bike-Region ausgezeichnet. Es gibt eine Vielzahl von Mountainbikestrecken in allen Schwierigkeitsgraden.
  
Winter

Die Schäferhütt' n ist eine super Skihütte und eignet sich für viele Wintersportarten, wie Schifahren, Tourengehen, Rodeln und Winterwandern. Der Skibus ist nur 250 m entfernt.

“Schifahren im Zillertal,
das ist einfach mega-optimal
.”

Skigebiet Zillertal 3000 (5,3 km): Auf 159 Pistenkilometern werden Skifahrern & Snowboardern bestens präparierte Pisten von leicht, mittel und schwer geboten. Das steilste Pistenerlebnis Österreichs ist sicherlich die schwarze "Harakiri" - mit einem Gefälle von bis zu 78%! Der Horberg gehört zum Skigebiet Zillertal 3000, der Skibus bleibt direkt beim Hof stehen und bringt euch binnen 15 Minuten direkt auf die Bergstation Horberg (1.656 m) hinauf. Natürlich gibt es auch jede Menge bewirtschafteter Skihütten für den Einkehrschwung. Infos unter, Tel. +43 5285 6760, Pistenplan

Skitouren: Es sind mehrere schöne Skitouren möglich, zB. Rastkogel, Horbergjoch, Kraxentrager, Grindlspitze, Rastkogel...

Langlaufen: ca. 4 km entfernt. Höhenloipe Schwendach: durch wunderschöne Wälder und breite Forstwege mit Ausblicken ins Tal und auf die Tiroler Bergwelt bei Mayerhofen. Hier genießt man die Stille dieses herrlich angelegten Rundkurses ohne größere Anstrengungen. Die Loipe befindet sich im Ortsteil Hochschwendberg in Hippach nahe dem Skigebiet. Die Höhenloipe führt auf einer Forststraße hauptsächlich durch den Wald. Manchmal lichtet sich dieser und der Talboden sowie der Ausblick auf Schwendau kann genossen werden.

Schneeschuhwandern: Diese Wanderart bietet abseits der Pisten die schönsten Naturerlebnisse in unberührter glitzernder Winterlandschaft, Schneeschuhtouren werden in verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeben, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Schneeschuhe kann man um ein paar Euro mieten, erfahrene Bergführer zeigen dir die besten Touren. Tel. +43 5285 63258

Rodelbahn Rastkogelhütte: ca. 1 Stunde entfernt. Von der Rastkogelhütte auf 2.124 m geht eine 2 km lange Rodelbahn und bietet wunderschöne Ausblicke auf die Bergwelt, Rodeln kann man mieten. Die Rastkogelhütte ist bewirtschaftet, Infos und Öffnungszeiten unter Tel. +43 680 2257 124.

Rodelbahn Gerlosstein: ca. 30. Autominuten entfernt. Mit einer Länge von 7 km ist die Rodelbahn Gerlosstein die längste beleuchtete Naturrodelbahn des Zillertals und wurde vom ADAC 2011 zur besten Rodelbahn in ganz Österreich ausgezeichnet. Aufstieg etwa 2 h zu Fuß oder bequem und schnell mit der Gerlossteinbahn. Rodeln kann man direkt bei der Talstation der Bahn ausleihen. Mit der Rodel ins Tal fahren garantiert Spass und gute Laune. Vor allem Nachtrodeln ist ein super Erlebnis. Bitte Öffnungszeiten beachten. Infos unter +43 5282 2275-11.

TIPP: Bauanleitungen für Schneeschuhe:
Schneeschuhe sind keine Erfindung des 20. Jahrhunderts, die hat es schon immer gegeben, bei uns in den Bergen, bei den Eskimos, bei den Indianern usw. Man kann sie sich recht einfach um ein paar Euro selber bauen, entweder geflochten aus Weiden, aus Holz oder aus Aluminium, nachfolgend die Bauanleitungen:

* geflochtene Schneeschuhe aus Weiden (auch für Kinder)
* Schneeschuhe aus Holz
* Schneeschuhe aus Aluminium
  
Action & Abenteuer

Paragleiten, Tandemsprünge: Auf dem Schwendberg ist ein Absprungplatz für Paragleiter. Wer noch nie geflogen ist, kann´s auch mit einem Tandemsprung versuchen. Info

Klettersteig Nasenwand, Ginzling: Nervenkitzel für geübte Kletterer. Der steile Steig führt durch lichten Bergwald und über Felsaufschwünge hinauf auf 1.450 Meter, der Ausblick entschädigt für alle Mühen.

Canyoning in der Zemmschlucht, Tux: Durchwaten, schwimmen, kraxeln und springen im Neopren durch das glasklare Wasser der Zellschlucht. Vom Anfänger bis zum Canyoning-Profi wird alles angeboten. Die Kosten sind für dieses Erlebnis überraschend gering. www.actionclub-zillertal.at Tel. +43 5285 62977
  
Für Kinder

Playarena in Tux: Die Playarena ist ein super Abenteuerpark für Kinder und Familien. Im Outdoorbereich gibt es einen Hochseilgarten, ein Indianerlager, Family Rafting, Family Canyoning, extrem Tubing usw. Im 1.200 Quadratmeter großen Indoorbereich stehen ein Hochseilgarten, eine Kletterwand, Riesenrutschen, Trampolinpark und vieles mehr zur Verfügung. Tel. +664 1264459

Arena Skyliner, Gerlosstein: Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung des Flying Fox. Aus der Vogelperspektive saust man über vier Strecken mit etwa 50 km/h bis zu 738 Meter über das Gebiet Gerlosstein. Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Tel. +43 5282 7165

Neu! Fichtenschloss in Zell am Ziller: Ein Ort der Fantasie auf der Rosenalm. Vor langer, langer Zeit kamen die fleißigen Fichtenwichtel auf die Rosenalm und haben für das Prinzenpaar, das zukünftig dort oben leben soll, mit viel Liebe eine weitläufige Schlossanlage gebaut.
Große und kleine Gäste der Zillertal Arena können sich nun beim Kraxeln auf dem Kletterturm, beim Rutschen im Rutschenturm oder beim Werkeln imKranturm, austoben. Den grandiosen Blick auf die umliegende Bergwelt genießt man am besten von dem 18m hohen Aussichtsturm aus. Neben einemgroßzügigen Wasserspielbereich und einem Erlebnisspielplatz, finden kleine Baumeister in der Fichtenwichtelbauhütte und im Kranturm auch zahlreiche Möglichkeiten, das Werk der Fichtenwichtel fortzuführen. Gemütliche Plätze zum Rasten und die Seele baumeln zu lassen, fehlen ebenfalls nicht
  • Über 5.000 m² „Schloss-Areal“
  • 4 begehbare Türme (Rutschenturm, Kranturm, Kletterturm, Aussichtsturm)
  • Erlebnis-Spielplatz
  • Wasserspiel- und Sandspielbereich
  • Baumwipfelweg
  • Schloßküche mit Grillplatz
  • Fichtenwichtel-Bauhütte
  • Genuss und Relaxplätze für Groß und Klein
Täglich geöffnet bis 9. Oktober, Eintritt frei, mit der Rosenalmbahn erreichbar.
  
Ausflüge

Schlegeisspeicher, Ginzling: Den Schlegeisspeicher sollte man sich unbedingt ansehen – wunderschönes Naturschauspiel. Eine mautpflichtige 15 km lange Alpenstraße führt von Ginzling aus durch mehrere Natursteintunnel hinauf auf 2.398 m Seehöhe. (Straße im Sommer geöffnet) Tel. +43 5285 6760

Strasser Häusl: (stille Nacht Museum) Das Strasser Häusl, ein uraltes Bauernhaus birgt die ungewöhnliche Geschichte der Strasser Kinder, die das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“, komponiert von Franz Xaver Gruber mit ihren Konzertauftritten zu einem der berühmtesten Lieder der Welt gemacht haben. Bitte Öffnungszeiten beachten: +43 676 322 55 22

Talbach Wasserfall: Der Talbach ist der Grenzbach zwischen Hippach und Zellberg. Beginnend von der Kirche in Hippach erreicht man in etwa 2 h Gehzeit den Talbach Wasserfall. Dabei wird die Schwendbergerstraße aufwärts gewandert bis zum Gehöft Ummerland, wo es über Wiesen und Wald Richtung Laimach geht.
  
Gut zu wissen

TIPP: Erlebnissennerei & SchauBauernhof: (11 km)
Erlebe hautnah auf 6000 m2 und anhand von 11 Stationen die Verarbeitung von Milch und die Entstehung von Käse. Genieße in der Sennereiküche Köstlichkeiten und Schmankerln und nimm beim Ab-Hof-Verkauf ein Stück Zillertal mit nach Hause.
Der SchauBauernhof ermöglicht es, den ersten und damit wichtigsten Schritt der Entstehung hochwertiger LEBENSmittel zu sehen: Tiere im artgerechten Umfeld. Es geht um das Bewusstsein, woher unsere LEBENSmittel stammen und wie wir mit Ihnen umgehen, sowie die Bedeutung des Ursprungs unserer LEBENSmittel zu verstehen:
  • Heumilch von Ziege, Schaf und Kuh
  • Bio-Hühner
  • unser Honiglieferant, die Biene
  • Mini-Traktoren und Beschäftigungsmöglichkeiten für die jungen Gäste
  • gemütliche Verweilzonen
www.erlebnissennerei-zillertal.at
  

Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Lage
Anfahrt
Die Berghütte ist in Alleinlage im Zillertal. Die Zufahrt ist ganzjährig bis auf etwa 250 m, auf guter Asphaltstraße möglich. Das letzte Stück werdet ihr samt Gepäck mit dem Mähtruck geführt.

In Österreich besteht vom 01.11.-15.04. Winter-reifenpflicht, bei Neuschnee evtl. Schneeketten. Details Winterreifen & ADAC Schneekettenaktion 

Parkplatz bzw. Parkplätze vorhanden

Das Auto wird beim Bauernhof geparkt.
(ca. 250 m Entfernung) 
Entfernungen

Restaurant:

5 Autominuten 

Nächster Ort:

6 km 

Lebensmittelgeschäft:

6 km 

Bahnhof:

9 km 

Bademöglichkeit:


13 km Erlebnisteich Aufenfeld Aschau/ Wasserfall/ Wasserspielanlage für Kinder

25 km Erlebnistherme Fügen
29 km Naturbadesee Schlitters 

Skigebiet:

- Skigebiet Zillertal 3000 (5,3 km) - der Skibus bleibt direkt beim Hof stehen und bringt euch auf die Bergstation Horberg (1.656 m) hinauf. 

Bushaltestelle:

250 m 

Bankomat:

6 km 
Die Lagekarte entspricht immer der aktuellsten Version von OpenStreetMap. Angaben ohne Gewähr.
Die genaue Anschrift und Anreisebeschreibung der Unterkunft erhältst du mit den Reiseinformationen.

Berechnung der Anfahrtszeit:       


Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

An- | Abreise
Anreisetag & Mindestaufenthalt
Die Hütte ist ganzjährig zu mieten.

1 Woche Mindestaufenthalt
Anreisetag ist Samstag

Last-Minute: (ab 3 Wochen vor Anreisedatum)
2 Nächte Mindestaufenthalt
tägliche Anreise 
Anreise: ab 14:00
Abreise: bis 9:00 
Reinigung

Mülltrennung:

Papier, Plastik, Glas, Restmüll, Metall, Biomüll 
 
Sonstiges
Haustiere & Hunde sind ausnahmslos nicht erlaubt.  

Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Preise | Kalender
  Belegung mit Fair-Preis-System Preis pro Tag und Person
2 Personen ab € 46 
3 Personen ab € 31 
4 Personen ab € 23 
 grün  = frei    rot  = belegt
 

Sonstige Kosten:
* Kurtaxe pro Person und Nacht € 1,50, Kinder bis 15 Jahre gratis
* Endreinigung und Bettwäsche sind im Preis inbegriffen
* Handtücher bitte selber mitnehmen.

Zahlungskonditionen: Bei Buchung wird die Anzahlung in Höhe von 13 % fällig. Die Restzahlung erfolgt bei Urlaubsantritt in bar direkt vor Ort. Nur bei Weihnachts- und Silvesterbuchungen: Zahlung 3 Wochen vor Urlaubsantritt.

Stornogebühren: bis 90 Tage vor Urlaubsantritt 30 %, bis 30 Tage vor Urlaubsantritt 60 %, ab 29 Tagen vor Urlaubsantritt 90 % des Gesamtpreises.

Kinderermäßigung: Bei dieser Hütte ist ein Pauschalpreis, unabhängig von der Personenanzahl.

Fair-Preis-System: Dieses System gewährleistet dir 100 % Preiszufriedenheit. Klick für Details
 

Info Fotos Video Ausstattung Freizeit Lage An- | Abreise Preise | Kalender Jahreszeiten
"Schäferhütt'n" Zillertal
Berghütte | für zwei Personen | für Familien mit Kindern | in Alleinlage | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern

Jahreszeiten

HÜTTENLAND JAHRESZEITEN-KALENDER 
besondere Naturereignisse   empfehlenswerte Traditionsveranstaltungen  
Jänner
  Fasching: (UNESCO-Weltkulturerbe) Tanzende und springende Mullergruppen (bestehend aus Zottler, Klötzler, Spiegeltuxer, Laffer, Hiatl, Bären, Treiber, Hexen und Tschaggeler) 
Februar
  Fasching: (UNESCO-Weltkulturerbe) Tanzende und springende Mullergruppen (bestehend aus Zottler, Klötzler, Spiegeltuxer, Laffer, Hiatl, Bären, Treiber, Hexen und Tschaggeler) 
März
♥ Schneeglöckchenblüte
♥ Blütezeit Alpenkrokus 
Palmsonntags-Prozessionen: Unter der Begleitung der Blasmusikkapelle, dem Schützenverein usw. zieht der Festzug mit Palmsträußen und -stangen durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum.

Grasausläuten: Lärmend umherziehende Bubengruppen in Tiroler Kleidung treiben mit Glocken und Schellen symbolisch den Winter aus. (alter Tiroler Brauch) 
April
♥ Plateniglblüte (Alpenschlüsselblume)
♥ Blütezeit Alpenkrokus 
Grasausläuten: Lärmend umherziehende Bubengruppen in Tiroler Kleidung treiben mit Glocken und Schellen symbolisch den Winter aus. (alter Tiroler Brauch) 
Mai
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m)
♥ Plateniglblüte (Alpenschlüsselblume) 
 
Juni
♥ Plateniglblüte (Alpenschlüsselblume)
♥ Almrosenblüte (über 1.500 m)
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m) 
Bergfeuer: (UNESCO-Weltkulturerbe) Sonnwendfeuer jährlich am 21.06.

Herz-Jesu-Feuer: Jedes Jahr am 3. Sonntag nach Pfingsten.

Fronleichnams-Prozessionen: Unter der Begleitung der Blasmusikkapelle, dem Schützenverein usw. zieht der Festzug durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum. 
Juli
♥ Almrosenblüte (über 1.500 m)
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m)
♥ Pfifferlinge & Steinpilze 
 
August
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m)
♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Waldbeeren 
Maria-Himmelfahrts-Prozessionen: Unter der Begleitung der Blasmusikkapelle, dem Schützenverein usw. zieht der Festzug am 15. August durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum. 
September
♥ Brunftzeit (röhrende Hirsche)
♥ Pfifferlinge & Austernpilze
♥ Waldbeeren 
Almabtriebe: Kühe werden wunderschön mit Blumen, bestickten Ranzen und Glocken geschmückt von der Alm ins Tal getrieben. 
Oktober
♥ Brunftzeit (röhrende Hirsche)
♥ Farbenrausch der Bergwälder
♥ Pfifferlinge & Austernpilze 
Almabtriebe: Kühe werden wunderschön mit Blumen, bestickten Ranzen und Glocken geschmückt von der Alm ins Tal getrieben.

Erntedank: Törggelen - traditionelles mehrgängiges Festmenü, das es nur zu dieser Jahreszeit gibt. 
November
♥ mystische Nebelschwaden
♥ Austernpilze 
Martini: Abendliche Laternenumzüge, es gibt Martinigansln mit Blaukraut.
Erntedank: Törggelen - traditionelles mehrgängiges Festmenü, das es nur zu dieser Jahreszeit gibt. 
Dezember
  Krampusse & Perchten: Anfang Dezember laufen furchterregende Gestalten durch die Dörfer.

Anklöpfler: (UNESCO-Weltkulturerbe) Alter Tiroler Brauch, Männer gehen von Haus zu Haus und singen alte Volkslieder.

Bergweihnacht: Christkindlmärkte & Nikolauseinzüge in zauberhafter Bergkulisse. 

Zwei ganz besondere Naturereignisse stehen das ganze Jahr über zur Verfügung:

Sonnen- auf und Untergänge: Jeder der schon einmal in den Bergen war, kennt die unvergesslichen Momente, wenn die Sonne die Berggipfel und Wolken in schillerndes Rosa, Orange, Rot, Violett und Grau einfärbt. Nimm dir Zeit & Muße, oben auf deiner Hütte zu beobachten, wie die Alpen zu leuchten beginnen.

Sternenhimmel in den Alpen: Allein die atemberaubenden Sternenhimmel in den Bergen sind einen Besuch wert. Durch die Höhe, durch die klare saubere Luft und keinerlei störenden künstlichen Lichtquellen wird die Sternenpracht in den Bergen so deutlich sichtbar wie nirgendwo sonst. Unglaublich klar und schillernd hängt der Himmel über dir. Man hat beim Betrachten dieser glitzernden Pracht das Gefühl von Unendlichkeit und ist tief bewegt. Einmal gesehen, wirst du dieses wunderschöne Erlebnis unter freiem Himmel nie mehr vergessen.

Anmerkung in eigener Sache:

Naturereignisse sind stark temperatur- und wetterabhängig und die Zeitangaben dazu haben wir aufgrund von Expertenbefragungen und persönlicher Erfahrungen gemacht. Wenn du zB. im August auf eine Hütte fährst, kann es sein, dass der Enzian aufgrund eines sehr warmen Frühlings nicht mehr blüht. Dann bitte nicht böse auf uns sein.

Traditionsveranstaltungen: Es muss nicht unbedingt sein, dass jede dieser Veranstaltungen genau in deinem Dorf stattfindet. Es kann schon vorkommen, dass du dafür ein Stück mit dem Auto fahren musst. Wir teilen dir in den Reiseunterlagen die Kontaktdaten zum Tourismusverband und zum Gemeindeamt deiner Hütte mit, dort erfährst du dann ganz genau, wann welche Veranstaltung wo stattfindet. Außerdem kann auch hier das Wetter eine Rolle spielen, es kann zB. ein Faschingstreiben aufgrund starken Regens verschoben oder gar abgesagt werden.

"Schäferhütt'n"
Zillertal

Schäferhütte Zillertal
Land-Logo
Preis & Verfügbarkeit
X
direkt buchen zum Bestpreis
jetzt unverbindlich anfragen

Ute vom Hüttenland
ute@huettenland.com
Mobil: +43 677 6128 4762
Mo-Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
und 16:00 - 19:00 Uhr

Buchen
Anfragen
TIPP: Unter allen Buchungen, die zwischen 30. April und 1. August eingehen, verlosen wir ein Hüttenwochenende für 2 Personen!

Die Verlosung und Bekanntgabe des Gewinners findet am 2. August 2016 statt. Keine Barablöse möglich.

Der Verfügbarkeitskalender ist immer aktuell und wird bei jeder neuen Buchung automatisch aktualisiert.