Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

Du brauchst für deinen Urlaub mit Hund einen EU-Heimtierausweis und eine Mikrochip-Kennzeichnung sowie eine gültige Tollwutimpfung (mindestens 4 Wochen und max. 12 Monate alt). Zudem sind Hunde außerhalb von Gebäuden und abgegrenzten Grundstücken an der Leine zu führen, auch im Wald. Es kommt immer häufiger vor, dass ein freilaufender Hund Wildtiere hetzt oder gar tötet. Jagdaufseher sind berechtigt und auch verpflichtet, wildernde Hunde im Jagdgebiet außerhalb der Rufweite des Besitzers zu erschießen, bei Gefahr in Verzug auch innerhalb der Rufweite.

​​​​​​​Die 5 goldenen "Hunderegeln"
1. Hunde dürfen nicht im Schlafzimmer schlafen.
2. Hunde dürfen auch nicht auf Gepolstertes wie Couch, Sofas, Sessel usw.
3. Hunde dürfen nicht alleine in der Hütte/im Haus zurückgelassen werden.
4. Gestattet sind nur stubenreine Hunde (eigentlich selbstverständlich, aber der Vollständigkeit halber).
5. Hundekot muss eingesammelt und im Müll entsorgt werden, da dieser gerade auf Almwiesen, auf denen Kühe grasen, von den Kühen mit der Nahrung aufgenommen werden kann. Immer wieder müssen ganze Container mit Milch entsorgt werden, da sie durch Hundekot verunreinigt ist, was neben der unnötigen Verschwendung auch mit erheblichen Kosten verbunden sein kann.​​​​​​​
TOP