Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat


InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten

Info
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
 
1600 m Seehöhe    
1 - 2 Personen
20 m² Wohnfläche
1 Schlafzimmer
 

ÖSTERREICH | Tirol | Zillertal

 
Diese Berghütte liegt auf 1.600 m im schönen Zillertal und teilt sich in 2 Parteien auf. Jede Seite hat einen eigenen Eingang und einen Zugang zur Terrasse mit gemauertem Grill. Die Höhenlage von 1600 Metern ist ideal, um wunderschöne Bergwanderungen zu machen oder das bekannte Zillertal zu erkunden.

“Hochfügenblick” ist die kleinere Wohnung und bietet Platz für 1-2 Personen, auf gut eingeteilten 20 m² verteilen sich eine Wohnküche, ein Schlafzimmer und ein Badezimmer mit Dusche und WC.

In der direkten Nachbarschaft liegen nur ein paar weitere Berghütten, in ca. 800 Metern erreicht ihr das beliebte Hochfügen mit zahlreichen Gasthäusern, Hotels und Bars. Die Berghütte liegt direkt an der Piste in Hochfügen. Ihr könnt bei entsprechender Schneelage direkt von der Hütte aus mit den Skiern auf die schwarze Piste und abends wieder zur Hütte retour. In Hochfügen steht allen Wintergästen kostenloses Wlan zur Verfügung, wer auch in der Hütte nicht auf Internet verzichten will, kann sich im Zillertal günstig einen USB-Webstick mit Guthaben kaufen (15,00 Euro Starterpaket inkl. Surf-Volumen).

In der warmen Jahreszeit ist es dort oben ruhig, dann hat man die Gelegenheit die Zillertaler Bergwelt zu Fuß, mit den Mountainbikes oder mit dem Auto kennenzulernen. Die Freizeitmöglichkeiten im Zillertal und in Fügen sind schier grenzenlos, schaut euch bitte die Vorschläge beim Punkt “Freizeit” an.

TIPPS:
Seilbahnwandern & Schwimmen um EUR 10,00/Tag
- Frühling, Sommer & Herbst: (Zillertal Activcard)

Zillertaler Bauernladen:
Hier gibt es ein sehr umfangreiches Angebot an heimischen Bauernprodukten. Neben verschiedenen Brot-, Wurst-, Speck und Käsespezialitäten gibt es Eier, Honig, Kräutertees, Marmeladen, geräucherte Forellen, Säfte, Liköre & Schnäpse sowie Handarbeiten, Socken, Doggeln (Zillertaler Hausschuhe), Schafwolle, Holzschüsseln... Dorf 3, 6283 Hippach, +43 5282 55065
  

Veranstaltungen: Für Details bitte auf die jeweilige Veranstaltung klicken.
Dorf-und Bauernmarkt    bis 08.12.2017  
Freitag ist Markttag - Regionale Produkte am Dorfplatz in Fügen.

Dorfplatz Fügen
Freitags
Der Ursprung von "Stille Nacht"    bis 31.12.2023  
Das alte Bauernhaus der Familie Strasser im Zillertal – das "Strasser Häusl“ mit dem Herrgottswinkel und der düsteren Rauchkuchl erzählt viel über das karge Leben der Zillertaler Bauern von einst. Aber auch die Geschichte des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt "Stille Nacht, Heilige Nacht" und dem Strasser Häusl als bescheidener Ausgangspunkt.

Die wenigsten wissen, dass "Stille Nacht, Heilige Nacht" nicht nur aus drei, sondern sogar aus sechs Strophen besteht, erzählt Rosi Kraft bei ihrer Führung durch das Strasser Häusl in Laimach und neu ist den meisten Besuchern auch die Tatsache, dass das berühmteste aller Weihnachtslieder vom Zillertal aus in die Welt getragen und damit erst bekannt wurde.

Rosis Augen glänzen und in ihrer Stimme schwingt Stolz mit, wenn sie auf die Geschichte der Strasser Kinder kommt, die vor etwa 200 Jahren hier in diesem Bauernhaus mit den schweren rauchgeschwärzten Balken, dem breiten Balkon und den winzigen Fensterläden gelebt haben.

Lorenz Strasser, der Vater, war Bauer, Krämer und Handschuhhändler. Zwischen Advent und Maria Lichtmess reiste er gemeinsam mit seinen sechs Kindern nach Leipzig und Berlin, um dort die begehrten Handschuhe zu verkaufen. Um Aufmerksamkeit für den Verkaufsstand zu erregen, sangen seine Kinder Volkslieder aus der Heimat, die großen Gefallen fanden, weiß Rosi.

Ein Lied kam im Nordosten Deutschlands besonders gut an – „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Bei einem Auftritt der "Lerchen aus dem Zillertal" am 15. Dezember 1832 im Leipziger Hotel de Bologne riss dieses Lied die Zuschauer zu solchen Begeisterungsstürmen hin, dass eine Tournee durch ganz Deutschland mit einem Auftritt vor dem preußischen König Wilhelm IV folgte, erzählt Rosi weiter und so wurden die Zillertaler Handschuhhändler zu Boten des weltweit populärsten Weihnachtsliedes.

Neben Abbildungen der Familie Strasser, Original-Noten, die Rosi bei ihren Recherchen in Leipzig selbst aufgefunden hat und Handschuhen aus jener Zeit gibt es im Strasser Häusl noch allerlei anderes zu entdecken. Mit akribischer Sammelleidenschaft hat Rosi in den letzten 20 Jahren originale Exponate zusammengetragen, die zumindest so alt sind wie die Geschichte des Hauses selbst und die einen eindrucksvollen Streifzug durch die alte bäuerliche Kultur im Zillertal bieten.

Ob landwirtschaftliche Gerätschaften mit längst vergessenen Namen, die heimische Tracht oder die Geschichte von Zillertalern, die ihre Spuren anderweitig im Ausland hinterlassen haben. Geschichte im Strasser Häusl ist dank der engagierten Rosi, die Besucher auch gerne mit Kaffee und Selbstgebackenem verwöhnt, echt, allgegenwärtig und durch und durch lebendig.

Rosi Kraft nahm sich vor zehn Jahren des denkmalgeschüzten Strasser Häusls an, um es mit Sorgfalt zu renovieren und zu einem kleinen Museum zu machen. Ihre ganze Leidenschaft gehört dem Aufspüren von historischen Spuren, die Zillertaler weltweit hinterlassen haben.

Öffnungszeiten während der Weihnachtsfeiertage von 10 bis 12 Uhr & 14 bis 17 Uhr, ansonsten nach Vereinbarung unter +43 676 3225522.

Laimach bei Hippach
lt. Vereinbarung
Mit allen Sinnen Spielen und Lernen    bis 31.12.2017  
Klangschalenarbeit mit Kindern und Jugendlichen - für Kinder ab 6 Jahren. Das Arbeiten mit Klangschalen fördert Entspannung, Konzentration und Aufmerksamkeit sowie die Wahrnehmung mit allen Sinnen. Fantasie und Kreativität werden angeregt, das Sozialverhalten wird verbessert. Lernförderung und vieles mehr mit wohltuenden Klängen. Kosten: € 12,00 pro Person, Anmeldung telefonisch unter Tel. +43 650 2470500 (Reinhilde Hauser)

Aschau
Dienstag und Donnerstag
Nordic Walking    bis 05.12.2017  
Findet je nach Witterung statt - Leichter Anfängerwalk, ca. 2 Stunden, gutes Schuhwerk, Stöcke werden gestellt. Treffpunkt: Hotel Kohlerhof, Rezeption Tel. +43 5288 62962 Anmeldung erforderlich

Fügen
verschiedene
Theater/ Volksspielgruppe    bis 08.12.2017  
"Eine exklusive Kaffeefahrt"
Wie es bei einer als "exklusiv" angepriesenen Kaffeefahrt in die wunderschöne Tiroler Bergwelt, verursacht durch eine kleine Panne, drunter und drüber gehen kann, zeigt diese Komödie von Ulla Kling.

Einen lustigen, turbulenten und unterhaltsamen Abend wünscht euch die Volksspielgruppe Hippach!

Kartenvorverkauf:
Tel. +43 664 55 39 553
Tickets Erwachsene € 10,- | Kinder € 5,-
(Eintrittskarten bitte spätestens 15 Minuten vor der Vorstellung abholen!)

Hippach
Freitag
Dorf- und Bauernmarkt    bis 08.12.2017  
Fr, 13.10.2017 08:00 Uhr
Fr, 10.11.2017 08:00 Uhr
Fr, 08.12.2017 08:00 Uhr

Fügen
Freitag
Nikolausmarkt   Sa 02.12.2017  
Nikolausmarkt im Innenhof des Schloss Fügen mit vielen Zillertaler Schmankerl wie Kiachl, Groiggn, Kastanien, Kaspressknödel und vieles mehr! Um 17.15 Uhr Kinder-Andacht in der Pfarrkirche Fügen anschließend gegen 17.30 Uhr Einzug des Nikolaus. Für jedes Kind gibt es eine kleine Überraschung vom Nikolaus!

Schloss Fügen
Samstag
Teufellauf After Show Party   Sa 02.12.2017  
Mit dem Teufelpass Uderns. 21:00 Uhr

Uderns
Samstag
Advent am Waldfestplatz   08. - 23.12.2017  
In der Ferienregion Mayrhofen-Hippach erwartet die Besucher an den Adventwochenenden ein umfassendes Programm. Nehmen Sie sich etwas Zeit zum zusehen und stimmen Sie sich besinnlich und ruhig auf das Weihnachtsfest ein.

Es ist die ideale Zeit, das traditionelle Zillertal zu entdecken. Mit dem ersten Schnee verwandelt sich Mayrhofen in eine Winteridylle. In den ruhigen Wochen vor Weihnachten werden alte Bräuche gepflegt und in den Stuben duftet es nach frischem Gebäck und Weihnachtspunsch.

Perfekte Voraussetzungen für eindrucksvolle Ferientage mit gemütlichen Winterwanderungen, lustigen Rodelausflügen sowie kulinarischen Entdeckungsreisen in nostalgische Gasthäuser, die so manche persönliche Kindheitserinnerung wecken.

Mayerhofen
täglich
Opening Wedelhütte   Fr 08.12.2017  


Kaltenbach
Wochenende
Opening Kristallhütte   Fr 08.12.2017 - So 10.12.2017  
Ft. Corona Sunsets. Line Up Freitag: Del Monte, Samstag: Del Monte + Coming soon, Sonntag: DJ Le Funk

Kaltenbach
Wochenende
Stille Nacht beim Heimatmuseum   16. - 22.12.2017  
Alle Kinder sind eingeladen, ab 13.00 Uhr am Eislaufplatz in Tux-Lanersbach das alte Jahr zu verabschieden!

Tolle Stimmung, gratis Getränke und freier Eintritt für den Eislaufplatz!

Zell am Ziller
täglich
Advent am Dorfplatz   So 17.12.2017  


Aschau
Samstag
Treffpunkt vor dem TVB Büro Fügen oder bei den jeweiligen Hotels. Nach der Wanderung ein gemütliches Beisammensein mit einer Bläsergruppe, Anklöpfler, Punsch, Glühwein u.v.m

Fügen
Mittwoch
Vorsilvesterparty für Kinder   Fr 29.12.2017  
Alle Kinder sind eingeladen, ab 13.00 Uhr am Eislaufplatz in Tux-Lanersbach das alte Jahr zu verabschieden!

Tolle Stimmung, gratis Getränke und freier Eintritt für den Eislaufplatz!

Hintertux
Freitag
Vorsilvester- Fackellauf   Sa 30.12.2017  
Zur Einstimmung auf den bevorstehenden Jahreswechsel veranstaltet der Raiffeisen-Sportklub in Zusammenarbeit mit den Finkenberger Skischulen einen traditionellen Vorsilvester-Fackelzug. Der Fackelzug und dessen Eintreffen beim Festgelände wird wiederum von der Bläsergruppe der Bundesmusikkapelle Finkenberg festlich musikalisch umrahmt. Nach den Ansprachen vom Bürgermeister und dem Obmann gibt es als krönenden Abschluss des Fackelzuges ein tolles Feuerwerk zu sehen! Mit Tee, Glühwein sowie Grillwürstl freuen wir uns auf ein gemütliches Beisammensein!

Der Reinerlös kommt der Jugendförderung des RSK Finkenberg zu Gute!

Finkenberg
Samstag


InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Fotos
Vollbildmodus
1
Land-Logo
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... netter kleiner Wohnraum
... netter kleiner Wohnraum
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... Esstisch mit Eckbank
... Esstisch mit Eckbank
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... hell und freundlich
... hell und freundlich
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... eine Küchenzeile gibt es auch
... eine Küchenzeile gibt es auch
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... mit Kaffeemaschine
... mit Kaffeemaschine
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... das Schlafzimmer für 2 Personen
... das Schlafzimmer für 2 Personen
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... Badezimmer
... Badezimmer
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... im Sommer
... im Sommer
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... mit Garten
... mit Garten
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... Blick von der Hütte nach Hochfügen
... Blick von der Hütte nach Hochfügen
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... Aussicht auf die Zillertaler Berge
... Aussicht auf die Zillertaler Berge
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... Rastbank um die Ecke
... Rastbank um die Ecke
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... auf den Almen grasen die Kühe
... auf den Almen grasen die Kühe
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... die Hütte im Winter
... die Hütte im Winter
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... mit gemauertem Grill
... mit gemauertem Grill
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... Skiurlaub in der Topregion Ski-Optimal
... Skiurlaub in der Topregion Ski-Optimal
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... mit 198 Skipisten in Hochfügen & Kaltenbach
... mit 198 Skipisten in Hochfügen & Kaltenbach
Diashow starten
Hochfügenblick Zillertaler Alpen ... im Winter wird der Weg zur Piste
... im Winter wird der Weg zur Piste
 

InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Video
 
 

InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Ausstattung
Versorgung

Strom

 

fließendes Wasser

 
Küche & Wohnen

Kochmöglichkeit:

Gasherd 

Backofen

 

Warmwasserspüle

 

Kühlschrank

 

Koch- und Speisegeschirr

 

Filter-Kaffeemaschine

 

Toaster

 

Wasserkocher

 

Müllsäcke

 

Geschirrtücher

 
Sanitär

Dusche

 

WC mit Wasserspülung

 

Toilettenpapier

 
 
Außenbereich

Terrasse

 

Griller

 

Gartenmöbel:

Tisch und Stühle 
 
Allgemein

Heizradiatoren

 

Leitungswasser in Trinkwasserqualität

 

Radio

 

Handyempfang (netzabhängig)

 

Bettwäsche

(wenn gewünscht pro Person 8,00 Euro) 
Abstellraum außen bei der Hütte für Ski und Rodeln 

Nicht vorhanden

Handtücher

 

Fernseher

 

InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Freizeit
Sommer

Wandern: Das Wandergebiet des Zillertales umfasst ein familienfreundliches Wanderwegenetz von 200 km Länge. Höhenlagen von 540 bis 2.762 Metern. Themenwanderungen wie Kulturwanderwege, Vogellehrpfade, der Naturlehrpfad Marienberg, der Astenkreuzweg, der Wassererlebnisweg uvm. bieten Gelegenheiten zum Kennenlernen der heimischen Kultur, der Flora und Fauna. Es gibt Wanderungen in allen Schwierigkeitsgraden, alle Wanderwege sind gut beschildert.

Kräuterwelt: Kräuterhaus, Wildkräuteranlage und geführte Wildkräuterwanderungen bieten eine tolle Gelegenheit, die verschiedenen Arten, Anwendungen und Verwendungsmöglichkeiten heimischen Wildkräuter kennenzulernen. Jeden Donnerstag oder nach Voranmeldung. Tel. +43 5280 211

4-Almen-Marsch zum Holzalm-Niederleger, weiter zur Viertelalm. Überquerung des Finsingbaches, talauswärts zum Pfundsalm - Niederleger, nach links der Markierung folgend zur Lamarkalm und retour zum Ausgangspunkt. Gehzeit ca. 2 Stunden.

Tagestour auf den Gilfert: (2.506 m) Zur Lamarkalm nach Kohlgruben, Aufstieg zum Gilfert. Abstieg über die Alm Weitoffen. Gehzeit ca. 7 Stunden

Naturbadesee Schlitters: Sehr beliebter Badesee sowohl bei Einheimischen als auch bei Gästen. Netter kleiner See mit Bachzufluß, Nichtschwimmerbereich, Tennisplätzen und Gasthaus.

Schaubergwerk Spieljoch: Mit der Spieljochbahn über den Knappensteig in 45 Minuten Gehzeit zum höchsten Schaubergwerk Österreichs. Die Befahrung des Schaubergwerkes ist nur mit geprüften Bergbauführern möglich, der alles Wissenswerte über 400 Jahre Bergbaugeschichte erzählen wird. Nach Beendigung der Grubenfahrt geht man wieder über den Knappensteig zur Bergstation der Spieljochbahn zurück oder man macht eine Rundwanderung über den Wanderweg Nr. 19 in Richtung Kellerjoch zum Falschegg und weiter über das Onkeljoch (Forststraße) zurück zur Bergstation der Spieljochbahn. Die Rundwanderung dauert ca. 3 1/2 Stunden.
  
Winter

Skifahren: Die Hütte liegt direkt an der Skipiste und ist verbunden mit 3 Skigebieten: Hochzillertal/Kaltenbach, Hochfügen und Spieljoch.

Das Skigebiet umfasst 3 Skigebiete: Skiregion Ski-optimal im Hochzillertal/Kaltenbach, Hochfügen und Spieljoch, welche alle miteinander verbunden sind. Du hast insgesamt sage und schreibe 198 Pistenkilometer zur Verfügung, kannst bis auf 2.500 m Höhe Skifahren und wohnst direkt an der Piste. Du kannst mit den Skiern von der Hütte aus auf die Piste und wieder zur Hütte zurück. Das Skigebiet kann man ohne zu beschönigen als eines der attraktivsten und besten Skigebiete Tirols bezeichnen. Von Kinder- und Anfängerpisten bis hin zu anspruchsvollen Abfahrten und einer schönen Auswahl an Apres-Skihütten ist einfach alles vielfach geboten. Die Skigebiete im Zillertal gelten als sehr schneesicher. Zusätzlich sorgen modernste Beschneiungsanlagen bis ins Frühjahr für beste Pistenverhältnisse. Mit einer eigenen Snowboardpiste und einem Funpark mit Halfpipe kommt auch die Boarder Community auf ihre Kosten und den Skifahrern nicht in die Quere. Die Stephan Eberharter Goldpiste (8 km lange Talabfahrt) ist komplett beschneibar auch kann auch nachts befahren werden. Pistenplan

Schneeschuhwanderungen: Schneeschuhwandern sollte man erlebt haben, es ist einfach und bietet wunderbare Naturerlebnisse. Die Gehzeit einer geführten Wanderung beträgt an die 2-3 Stunden, Alexandra ist eine geprüfte Bergwander- und Naturwanderführerin und begleitet euch. Tel. +43 650 9303236

Winterwanderungen: Man kann ab € 2,00 eine geführte Wanderung auf geräumten Winterwanderwegen buchen. Tel. +43 5288 62262
  
Action & Abenteuer

Abenteuerpark Zillertal in Kaltenbach: Großes Gelände mit vielfältigem Angebot. Natur-Hochseilgarten, Canyoning, Rafting, geführte Berg- und Klettersteigtouren, Flying Fox usw. www.outdoorcenter-zillertal.com, Tel. +43 664 9273931

Kletterzentrum in Aschau: 16 m hohe Kletterhalle mit allen Schwierigkeitsstufen und einem großzügigen Boulderbereich, sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich. Das Kletterzentrum befindet sich inmitten des Freizeitparks Camping Aufenfeld mit Badesee, Beach-Volleyball, Skaterpark usw. www.kletterzentrum-zillertal.at, Tel. +43 664 34 85 352
  
Ausflüge

Erlebnistherme und Freischwimmbad: Zum Relaxen gibt’s den Wellnessbereich mit Kräuter-Sauna, Zirben-Sauna, Fangopackungen und Aromaölmassagen. Wer es lieber wilder mag, geht in den Erlebnisbereich mit Wellenbecken, Strömungskanal, Sole-Becken und einer 133 m langen Rutsche. www.erlebnistherme-zillertal.at, Tel. +43 5288 63240

Museum Widumspfiste: Erlebe eine historische Zeitreise ins Zillertal vergangener Zeiten und zu den Zillertaler Nationalsängen, die im 19. Jahrhundert das Weihnachtslied „Stille Nacht“ in alle Welt brachten. www.hmv-fuegen.at

Wolfsklamm in Stans: Sehr empfehlenswerte Wanderung. Die Wolfsklamm ist eine der schönsten Klammen in Tirol. Vorbei an Wasserfällen, romantischen Felsengebirgen, smaragdgrünem Wasser über 354 Stufen und mehreren Holzbrücken erreicht man das Kloster mit Kirche St. Georgenberg, den ältesten Wallfahrtsort in Tirol. Die Wanderung ist relativ einfach und in etwa 1,5 Stunden gut zu bewältigen. Das Naturerlebnis ist wunderschön. Für müde Pilger und Wanderer gibt’s auch ein Gasthaus. Die Wolfsklamm wurde auf tripadvisor.de mit 5 Sternen bewertet.

Glasstadt Rattenberg: Rattenberg ist ein kleines mittelalterliches Städtchen und bekannt für seine Glaskunst. Besonders sehenswert sind neben dem hübschen Städtchen am Inn die Schauräume vom Kisslinger Kristallglas, die Verkaufsräume führen durch alte Grotten und mit etwas Glück kann man sogar einem Glasbläser bei seiner Arbeit zusehen.
  

InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Lage
Anfahrt
Man kann mit dem Auto bis zur Hütte fahren, während der Skisaison (Anfang Dezember bis Mitte April) sind die letzten 2 Minuten zu Fuß zu gehen, für das Gepäck steht dann eine Rodel zum Hochziehen zur Verfügung.

In Österreich besteht vom 01.11.-15.04. Winter-
reifenpflicht, bei Neuschnee evtl. Schneeketten.
Details Winterreifen & ADAC Schneekettenaktion 

Parkplatz bzw. Parkplätze vorhanden

 
Entfernungen

Restaurant:


Das nächste Gasthaus/Hotel befindet sich nur ca. 800 m von der Berghütte entfernt, dort kann man im Winter/Sommer Essengehen und Frühstücken.

Von Dezember bis April sind alle Restaurants in Hochfügen (ca. 800 m) geöffnet.

Eine Apres-Skibar lädt zum Feiern nach dem Schilaufen ein. 

Nächster Ort:

12 Km (Fügen) 

Lebensmittelgeschäft:

1 Km (Hochfügen) 

Skigebiet:

Die Berghütte liegt direkt an der Piste in Hochfügen. Ihr könnt von der Hütte aus mit den Skiern auf die schwarze Piste und abends wieder zur Hütte retour. 

Bankomat:

ca. 1 Km 
 
Die Lagekarte entspricht immer der aktuellsten Version von OpenStreetMap. Angaben ohne Gewähr.
Die genaue Anschrift und Anreisebeschreibung der Unterkunft erhältst du mit den Reiseinformationen.

Berechnung der Anfahrtszeit:       


InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

An- | Abreise
Anreisetag & Mindestaufenthalt
Die Berghütte kann man ganzjährig mieten.

Frühling, Herbst und Last-Minute ab 4 Wochen vor Anreise:
2 Nächte Mindestaufenthalt
tägliche Anreise

Sommer & Winter:
1 Woche Mindestaufenthalt
Anreise Sonntag 
Anreise ab 14:00 Uhr (Di, Do und Fr ab 17:00 Uhr)
Abreise bis 10:00 Uhr 
Reinigung

Mülltrennung:

Biomuell, Plastik, Papier, Glas, Metall 
 
Sonstiges
Haustiere & Hunde sind ausnahmslos nicht erlaubt.  

InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Preise | Kalender
  Belegung mit Fair-Preis-System Preis pro Tag und Person
1 Personen ab € 75 
2 Personen ab € 38 
 grün  = frei    rot  = belegt
 

Sonstige Kosten:
Kurtaxe pro Nacht/Person ab 15 Jahren 1,00 Euro
Endreinigung einmalig 30,00 Euro
Bettwäsche auf Wunsch 8,00 Euro pro Person

Zahlungskonditionen: Nach Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 13 % fällig, Die Restzahlung erfolgt bei Urlaubsantritt in bar direkt vor Ort.

Stornogebühren: bis 90 Tage vor Urlaubsantritt 30 %, bis 30 Tage vor Urlaubsantritt 60 %, ab 29 Tagen vor Urlaubsantritt 90 % des Gesamtpreises.

Kinderermäßigung: Bei dieser Hütte gilt ein Pauschalpreis, unabhängig von der Personenanzahl.

Fair-Preis-System: Dieses System gewährleistet dir zu 100% den besten Preis, wir vermitteln nur und ausschließlich Unterkünfte mit transparenter & einheitlicher Preisgestaltung. Klick für Details
 

InfoFotosVideoAusstattungFreizeitLageAn- | AbreisePreise | KalenderJahreszeiten
"Hochfügenblick" Zillertaler Alpen
Selbstversorgerhütte | für Alleinreisende | für zwei Personen | Skihütte, Skiurlaub | Skitouren & Schneeschuhwandern | direkt an der Skipiste

Jahreszeiten

HÜTTENLAND JAHRESZEITEN-KALENDER 
besondere Naturereignisse   empfehlenswerte Traditionsveranstaltungen  
Jänner
  Fasching: (UNESCO-Weltkulturerbe) Tanzende und springende Mullergruppen (bestehend aus Zottler, Klötzler, Spiegeltuxer, Laffer, Hiatl, Bären, Treiber, Hexen und Tschaggeler) 
Februar
  Fasching: (UNESCO-Weltkulturerbe) Tanzende und springende Mullergruppen (bestehend aus Zottler, Klötzler, Spiegeltuxer, Laffer, Hiatl, Bären, Treiber, Hexen und Tschaggeler) 
März
♥ Schneeglöckchenblüte
♥ Blütezeit Alpenkrokus 
Palmsonntags-Prozessionen: Unter der Begleitung der Blasmusikkapelle, dem Schützenverein usw. zieht der Festzug mit Palmsträußen und -stangen durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum.

Grasausläuten: Lärmend umherziehende Bubengruppen in Tiroler Kleidung treiben mit Glocken und Schellen symbolisch den Winter aus. (alter Tiroler Brauch) 
April
♥ Plateniglblüte (Alpenschlüsselblume)
♥ Blütezeit Alpenkrokus 
Grasausläuten: Lärmend umherziehende Bubengruppen in Tiroler Kleidung treiben mit Glocken und Schellen symbolisch den Winter aus. (alter Tiroler Brauch) 
Mai
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m)
♥ Plateniglblüte (Alpenschlüsselblume) 
 
Juni
♥ Plateniglblüte (Alpenschlüsselblume)
♥ Almrosenblüte (über 1.500 m)
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m) 
Bergfeuer: (UNESCO-Weltkulturerbe) Sonnwendfeuer jährlich am 21.06.

Herz-Jesu-Feuer: Jedes Jahr am 3. Sonntag nach Pfingsten.

Fronleichnams-Prozessionen: Unter der Begleitung der Blasmusikkapelle, dem Schützenverein usw. zieht der Festzug durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum. 
Juli
♥ Almrosenblüte (über 1.500 m)
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m)
♥ Pfifferlinge & Steinpilze 
 
August
♥ Enzianblüte (2.000-2.600 m)
♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Waldbeeren 
Maria-Himmelfahrts-Prozessionen: Unter der Begleitung der Blasmusikkapelle, dem Schützenverein usw. zieht der Festzug am 15. August durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum. 
September
♥ Brunftzeit (röhrende Hirsche)
♥ Pfifferlinge & Austernpilze
♥ Waldbeeren 
Almabtriebe: Kühe werden wunderschön mit Blumen, bestickten Ranzen und Glocken geschmückt von der Alm ins Tal getrieben. 
Oktober
♥ Brunftzeit (röhrende Hirsche)
♥ Farbenrausch der Bergwälder
♥ Pfifferlinge & Austernpilze 
Almabtriebe: Kühe werden wunderschön mit Blumen, bestickten Ranzen und Glocken geschmückt von der Alm ins Tal getrieben.

Erntedank: Törggelen - traditionelles mehrgängiges Festmenü, das es nur zu dieser Jahreszeit gibt. 
November
♥ mystische Nebelschwaden
♥ Austernpilze 
Martini: Abendliche Laternenumzüge, es gibt Martinigansln mit Blaukraut.

Erntedank: Törggelen - traditionelles mehrgängiges Festmenü, das es nur zu dieser Jahreszeit gibt. 
Dezember
  Krampusse & Perchten: Anfang Dezember laufen furchterregende Gestalten durch die Dörfer.

Anklöpfler: (UNESCO-Weltkulturerbe) Alter Tiroler Brauch, Männer gehen von Haus zu Haus und singen alte Volkslieder.

Bergweihnacht: Christkindlmärkte & Nikolauseinzüge in zauberhafter Bergkulisse. 

Zwei ganz besondere Naturereignisse stehen das ganze Jahr über zur Verfügung:

Sonnen- auf und Untergänge: Jeder der schon einmal in den Bergen war, kennt die unvergesslichen Momente, wenn die Sonne die Berggipfel und Wolken in schillerndes Rosa, Orange, Rot, Violett und Grau einfärbt. Nimm dir Zeit & Muße, oben auf deiner Hütte zu beobachten, wie die Alpen zu leuchten beginnen.

Sternenhimmel in den Alpen: Allein die atemberaubenden Sternenhimmel in den Bergen sind einen Besuch wert. Durch die Höhe, durch die klare saubere Luft und keinerlei störenden künstlichen Lichtquellen wird die Sternenpracht in den Bergen so deutlich sichtbar wie nirgendwo sonst. Unglaublich klar und schillernd hängt der Himmel über dir. Man hat beim Betrachten dieser glitzernden Pracht das Gefühl von Unendlichkeit und ist tief bewegt. Einmal gesehen, wirst du dieses wunderschöne Erlebnis unter freiem Himmel nie mehr vergessen.

Anmerkung in eigener Sache:

Naturereignisse sind stark temperatur- und wetterabhängig und die Zeitangaben dazu haben wir aufgrund von Expertenbefragungen und persönlicher Erfahrungen gemacht. Wenn du zB. im August auf eine Hütte fährst, kann es sein, dass der Enzian aufgrund eines sehr warmen Frühlings nicht mehr blüht. Dann bitte nicht böse auf uns sein.

Traditionsveranstaltungen: Es muss nicht unbedingt sein, dass jede dieser Veranstaltungen genau in deinem Dorf stattfindet. Es kann schon vorkommen, dass du dafür ein Stück mit dem Auto fahren musst. Wir teilen dir in den Reiseunterlagen die Kontaktdaten zum Tourismusverband und zum Gemeindeamt deiner Hütte mit, dort erfährst du dann ganz genau, wann welche Veranstaltung wo stattfindet. Außerdem kann auch hier das Wetter eine Rolle spielen, es kann zB. ein Faschingstreiben aufgrund starken Regens verschoben oder gar abgesagt werden.

"Hochfügenblick"
Zillertaler Alpen

Hochfügenblick Zillertaler Alpen
Land-Logo
Preis & Verfügbarkeit
X
direkt buchen zum Bestpreis
jetzt unverbindlich anfragen


Tanja vom Hüttenland
tanja@huettenland.com
Mobil: +43 660 5505 655
Mo-Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
und 16:00 - 19:00 Uhr

Buchen
Anfragen
TIPP: Unter allen Buchungen, die zwischen 30. April und 1. August eingehen, verlosen wir ein Hüttenwochenende für 2 Personen!

Die Verlosung und Bekanntgabe des Gewinners findet am 2. August 2016 statt. Keine Barablöse möglich.

Der Verfügbarkeitskalender ist immer aktuell und wird bei jeder neuen Buchung automatisch aktualisiert.
 
TOP