Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

Beschreibung
Fotos
Video
Ausstattung
Freizeit
Lage
Preise
Jahreszeiten

Beschreibung


"Altes Tischlerhäusl" Zillertal
ÖSTERREICH | Tirol | Zillertal | Lage 610 m | 40 m² Wohnfläche | 1 Schlafzimmer
Ferienhaus | Skihütte, Skiurlaub

Skibegeisterte und Wintersportfans... hier seid ihr in wenigen Minuten mitten drin im Wintersportparadies Zillertal.

... Ein eigenes Hüttchen am Rande des pulsierenden Zillertaler Lebens. Im Zentrum des österreichischen Alpintourismus eignet sich dieses nette kleine Ferienhaus ausgezeichnet für Abenteurer, Sportbegeisterte, Aktive und Menschen, die Spass und Abwechslung zu jeder Jahreszeit suchen.

Das alte Tischlerhäusl wurde hübsch renoviert und bietet Raum für 2-3 Personen. Von dem, auf der Sonnseite stehenden Ferienhaus mit Balkon, habt ihr einen Blick über das lebendige Tal, das Örtchen Ramsau und die imposanten Erhebungen der Zillertaler und Tuxer Alpen, mit ihren Dreitausendern. Die zentrale Lage eignet sich, um die beliebteste Urlaubsregion Tirol´s zu erobern und zu entdecken, direkt vom Ort mit dem Ramsberglift auf die Sonnalm, oder in wenigen Minuten ins bekannte Skigebiet von Mayrhofen.

Eine Holztreppe führt euch über eine nette kleine Terrasse hinauf in die, durch viel Holz und wohlig wollige Teppiche ausgestattete Wohnung. Hier befindet sich eine moderne Toilette mit Waschbecken, die Wohnstube mit bäuerlicher Sitzecke und gut ausgestatteter Küche. Im Holzherd könnt ihr das Feuer knistern lassen und euch eine deftige Mahlzeit bereiten.

Das Schlafzimmer liegt im hinteren Bereich der Wohnung. Hier gibt es ein Doppelbett und einen Schrank mit originaler Bauernmalerei und ein zusätzliches Schlafsofa. Hier befindet sich auch die Dusche und ein Waschbecken. (“die Tiroler sind lustig……... ”)

Ein schöner Bauerngarten mit Obstbäumen und gurgelndem Brunnen (abgedeckt) hinter der Hütte, neben dem leerstehenden alten Bauernhaus, lädt im Sommer zum Entspannen, Spielen, Lesen, Grillen und im Winter zum Schneemann/frau/burg, oder was auch immer, bauen ein.

Noch etwas Praktisches: Unter der Hütte gibt es Platz zum Einstellen von Ski, Rodeln, Radeln usw.

TIPPS:
Seilbahnwandern & Schwimmen um EUR 10,00/Tag
- Frühling, Sommer & Herbst: (Zillertal Activcard)

Zillertaler Bauernladen:
Hier gibt es ein sehr umfangreiches Angebot an heimischen Bauernprodukten. Neben verschiedenen Brot-, Wurst-, Speck und Käsespezialitäten gibt es Eier, Honig, Kräutertees, Marmeladen, geräucherte Forellen, Säfte, Liköre & Schnäpse sowie Handarbeiten, Socken, Doggeln (Zillertaler Hausschuhe), Schafwolle, Holzschüsseln... Dorf 3, 6283 Hippach, +43 5282 55065
Einen Einblick über das vielfältige Freizeitangebot im Zillertal findet ihr beim Punkt “Freizeit” und später in unseren “Reiseinfos” bei Buchung.
 

Fotos

Vollbildmodus
Land-Logo
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... gemütliche Sitzecke
... gemütliche Sitzecke
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... hell und freundlich
... hell und freundlich
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Holzherd und Balkon
... Holzherd und Balkon
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... moderne Küche
... moderne Küche
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... komfortables Doppelbett
... komfortables Doppelbett
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Bauernmalerei
... Bauernmalerei
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... gepflegte Sanitäreinrichtung
... gepflegte Sanitäreinrichtung
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... etwas Nostalgie
... etwas Nostalgie
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... geschütztes Plätzchen
... geschütztes Plätzchen
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Sonnseite
... Sonnseite
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... tretet ein
... tretet ein
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... in dieses Häuschen
... in dieses Häuschen
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... großer Garten
... großer Garten
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Platz im Bauerngarten
... Platz im Bauerngarten
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Wandern zum Friesenberghaus
... Wandern zum Friesenberghaus
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal  ... Abenteuer erleben
... Abenteuer erleben
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Den Ausblick genießen
... Den Ausblick genießen
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Singletrail-Zillertal
... Singletrail-Zillertal
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... über Almwiesen wandern
... über Almwiesen wandern
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Wellnessen in der Erlebnistherme
... Wellnessen in der Erlebnistherme
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Wanderung am Arbiskogel
... Wanderung am Arbiskogel
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... Almabtrieb im Zillertal
... Almabtrieb im Zillertal
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... nur 1,8 km zum Skigebiet Zillertal 3000
... nur 1,8 km zum Skigebiet Zillertal 3000
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... 159 Pistenkilometer
... 159 Pistenkilometer
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... 100 % Schneegarantie
... 100 % Schneegarantie
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... jede Menge Einkehrhütten
... jede Menge Einkehrhütten
Diashow starten
Altes Tischlerhäusl Zillertal ... eingebettet in die Zillertaler Alpen
... eingebettet in die Zillertaler Alpen
 

Video

 
 

Ausstattung

Versorgung

Strom


fließendes Wasser

Küche & Wohnen

Kochmöglichkeit

E-Herd und Holzherd

Backofen


Warmwasserspüle


Kühlschrank


Koch- und Speisegeschirr


Filter-Kaffeemaschine


Wasserkocher


Müllsäcke


Geschirrtücher

Sanitär

Dusche


WC mit Wasserspülung


Toilettenpapier

Außenbereich

Terrasse


Balkon


Griller


Gartenmöbel

Tisch, Stühle, Sonnenschirm
Allgemein

Heizradiatoren


Holzofen


Brennholz vorhanden


Leitungswasser in Trinkwasserqualität


Fernseher

Flat- TV

Radio

(Nostalgieradio)

Handyempfang (netzabhängig)

Nicht vorhanden

Handtücher


Bettwäsche

Freizeit

Frühling, Sommer & Herbst
Die "Tischlerhütt´n liegt am Rande des Ortes Ramsau auf der Sonnseite, sehr zentral. Es gehört zur Tourismusregion Mayrhofen - dort ist das Freizeitangebot ganzjährig besonders umfangreich und vielseitig.

Hier ein kleiner Einblick in die vielfältigen Wandermöglichkeiten:
* auf die Gerlossteinwand (2.166 m)
* Rundwanderung: Sonnalm/Ramsberg
* Ramsberglift - Sonnalm - Karlalm - Steinkogelhaus
* Panoramaweg Ramsberg - Brandberg

Bitte beachte die weiter unten angeführten Winterwanderungen, das ist eine schöne Auswahl an leichteren Wanderungen auch für den Sommer.

TIPP: Mit der Penkenbahn auf den Horberg, einkehren auf der Sunnalm und dann eine der zahlreichen Höhenwanderungen machen. (Man kann mit der Penkenbahn auch Mountainbikes befördern.)

Wasserfallweg Hintertux: Tosend stürzen Wasserfälle ins Tal, dem Wanderer bietet sich ein imposantes Naturschauspiel.

Almenwanderung Tux: Rundwanderung mit mehreren Almstationen, unter anderem die Vallruckalm, die höchste Alm Tirols auf 2.132 m.

Ramsberglift: Die wild-romantische Einersesselbahn führt dich auf die Sonnalm, ins Gebiet Gerlosstein hinauf. (Mai - Oktober)

Mountainbiken: In der Szene gilt Mayrhofen längst als Kultdestination. Und das nicht nur wegen der beiden Singletrails und der 21 weiteren faszinierenden MTB-Routen. Seit vielen Jahren pilgern Radfahrer nach Mayrhofen und absolvieren während der Alpenüberquerung die Route hinauf zum Schlegeis-Speichersee sowie zum berühmten Pfitscher Joch. Mehrmals hat hier die legendäre Transalp Challenge bereits Station gemacht und im Jahr 2009 war Mayrhofen zum ersten Mal Etappenort des Giro d`Italia. Bikeverleih
 
Winter
Schifahren im Zillertal,
das ist einfach mega-optimal.”


Skigebiet Zillertal 3000: (1,5 km mit dem Auto oder 100 m zum Skibus)
Auf sage und schreibe 159 Pistenkilometern werden Skifahrern & Snowboardern bestens präparierte Pisten von leicht, mittel und schwer geboten. Die Pisten können zu 100 Prozent, sollte es zu wenig von der weißen Pracht geben, künstlich beschneit werden. Somit können hier ruhigen Gewissens 100 % Schneegarantie gegeben werden. Das steilste Pistenerlebnis Österreichs ist sicherlich die schwarze "Harakiri" - mit einem Gefälle von bis zu 78%! Der Skibus ist nur 180 m entfernt, mit dem Auto braucht ihr nur 2 Minuten fahren und los geht´s mit dem Schifahren. Skihütten für den Einkehrschwung gibt es auch jede Menge, die Ausrüstung kannst du mieten. Pistenplan

Rodeln:
Erlebe den ultimativen Rodelspaß mit der Familie und Freunden auf der 7 km langen Rodelbahn am Hainzenberg. Die Rodelbahn am Hainzenberg ist die längste beleuchtete Naturrodelbahn im Zillertal. Die Auffahrt auf 1.650m erfolgt mit der Gerlossteinbahn (Gondelbahn). Rodeln kannst du ab Ende Dezember mieten.

Winterwanderwege:
Wer es mit dem Skifahren nicht so hat, dem wird auch nicht langweilig. Es gibt eine abwechslungsreiche Auswahl an Winterwanderwegen, so eine Wanderung in weißer Winterlandschaft und evtl. Einkehr in eine Skihütte ist etwas richtig Schönes.
  • Zillerpromenade bis Zell am Ziller Gehzeit 1,5 Stunden; Weg Nr. 1
    Gemütlicher Wanderweg, beidseitig der Ziller.
  • Dornau - Rauchenwalder - Gstan - Hochsteg Gehzeit 1,5 Stunden; Weg Nr 12b
    Penkenbahn Talstation - Pension Rauchenwalder Hof - Bundesstraße - Kohlstattbrücke - Mariensteig - Gstan - Brücke - Hochsteg.
  • Wiesenhof Gehzeit 1,5 Stunden; Weg Nr. 40
    Oberkumbichl - Stilluppstraße - Abzweigung Wiesenhof - Forstweg - Gasthof Wiesenhof.
  • Zillergrund - GH Zillergrund Gehzeit ca.1,5 Stunden; Weg Nr. 45
    Oberkumbichl, links weiter und entlang des Zillers zur Kröbasbrücke zum Gasthof Zillergrund, retour über die Zillergrundstraße.
  • Ginzling - Innerböden Gehzeit 1,5 Stunden
    Ginzling Dorf auf dem Fußweg ca 1. Stunde oder auf der Forststraße 1,5 Stunden zur Jausenstation Innerböden.
  • Brunnenstube Gehzeit 1 Stunde; Weg Nr. 9
    Horbergbahn - Kleinschwendberg - Straße - Gasthof Brunnenstube.
  • Rastkogelhütte Gehzeit 1,5 Stunden; Weg Nr. 18
    Zillertaler Höhenstraße - Gasthof Mösl oder Atlas Sportalm (je nach Schneebedingungen) weiter zur Rastkogelhütte.
  • Tristenbachalm Ginzling Gehzeit 45 Minuten; Weg Nr. 521
    Von Ginzling auf dem Forstweg durch das wildromantische Floitental zur Tristenbachalm.
  • Brindlingalm Gehzeit 1,5 Stunden, Weg Nr. 302a
    Gasthaus Mösl, Schwendberg - Zufahrtsstraße Höhenstraße - Abzweigung Brindlingalm - Waldweg - Brindlingalm.
  • Panorama Rundwanderweg Ahorn Gehzeit 1 Stunde
    Bergstation Ahorn - White Lounge - Panoramaplattformen.
  • Rundwanderwege Ramsau - Bichl Gehzeit 1,5 Stunden
    Talstation Ramsberglift - Zillerufer - Zillerpromenade - Unterführung - Zughaltestelle "Bichl" - Waldrand - Ausgangspunkt Ramsberglift.
  • Rundwanderweg Mayrhofen - Hollenzen Gehzeit 2 Stunden
    Dursterstraße - Waldrand - Waldweg - Dorfbrunnen Hollenzen - Wiesen - Wanderspur Mayrhofen.
Action & Abenteuer
Flugschule: Beim Absprungplatz der Flugschule Stocky Air können Neulinge ohne Erfahrung einen Tandemsprung wagen und geübte Flieger ihrem Hobby frönen.

Canyoning in der Zemmschlucht, Tux: Durchwaten, schwimmen, kraxeln und springen im Neopren durch das glasklare Wasser der Zellschlucht. Vom Anfänger bis zum Canyoning-Profi wird alles angeboten. Die Kosten sind für dieses Erlebnis überraschend gering.
 
Für Kinder
Playarena in Tux: Die Playarena ist ein super Abenteuerpark für Kinder und Familien. Im Outdoorbereich gibt es einen Hochseilgarten, ein Indianerlager, Family Rafting, Family Canyoning, extrem Tubing usw. Im 1.200 Quadratmeter großen Indoorbereich stehen ein Hochseilgarten, eine Kletterwand, Riesenrutschen, Trampolinpark und vieles mehr zur Verfügung. www.playarena.at, Tel. +664 1264459

Arena Skyliner, Gerlosstein: Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung des Flying Fox. Aus der Vogelperspektive saust man über vier Strecken mit etwa 50 km/h bis zu 738 Meter über das Gebiet Gerlosstein. Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Tel. +43 5282 7165

Neu! Fichtenschloss in Zell am Ziller: Ein Ort der Fantasie auf der Rosenalm. Vor langer, langer Zeit kamen die fleißigen Fichtenwichtel auf die Rosenalm und haben für das Prinzenpaar, das zukünftig dort oben leben soll, mit viel Liebe eine weitläufige Schlossanlage gebaut. Große und kleine Gäste der Zillertal Arena können sich nun beim Kraxeln auf dem Kletterturm, beim Rutschen im Rutschenturm oder beim Werkeln im Kranturm austoben. Den grandiosen Blick auf die umliegende Bergwelt genießt man am besten von dem 18m hohen Aussichtsturm aus. Neben einem großzügigen Wasserspielbereich und einem Erlebnisspielplatz finden kleine Baumeister in der Fichtenwichtelbauhütte und im Kranturm auch zahlreiche Möglichkeiten, das Werk der Fichtenwichtel fortzuführen. Gemütliche Plätze zum Rasten und die Seele baumeln zu lassen, fehlen ebenfalls nicht
  • Über 5.000 m² „Schloss-Areal“
  • 4 begehbare Türme (Rutschenturm, Kranturm, Kletterturm, Aussichtsturm)
  • Erlebnis-Spielplatz
  • Wasserspiel- und Sandspielbereich
  • Baumwipfelweg
  • Schloßküche mit Grillplatz
  • Fichtenwichtel-Bauhütte
  • Genuss und Relaxplätze für Groß und Klein
Täglich geöffnet bis 9. Oktober, Eintritt frei, mit der Rosenalmbahn erreichbar.
 
Ausflüge
Schlegeisspeicher, Ginzling: Den Schlegeisspeicher sollte man sich unbedingt ansehen – wunderschönes Naturschauspiel. Eine mautpflichtige 15 km lange Alpenstraße führt von Ginzling aus durch mehrere Natursteintunnel hinauf auf 2.398 m Seehöhe. (Straße im Sommer geöffnet)

Strasser Häusl: (stille Nacht Museum) Das Strasser Häusl, ein uraltes Bauernhaus birgt die ungewöhnliche Geschichte der Strasser Kinder, die das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“, komponiert von Franz Xaver Gruber mit ihren Konzertauftritten zu einem der berühmtesten Lieder der Welt gemacht haben.

Talbach Wasserfall: Der Talbach ist der Grenzbach zwischen Hippach und Zellberg. Beginnend von der Kirche in Hippach erreicht man in etwa 2 h Gehzeit den Talbach Wasserfall. Dabei wird die Schwendbergerstraße aufwärts gewandert bis zum Gehöft Ummerland, wo es über Wiesen und Wald Richtung Laimach geht.

Ein weiteres beliebtes Ziel ist die alte Mühle des Wurzenmax mit mehr als 2.000 Stücken seltener Mineralien, Halb- und Edelsteinen sowie Bergkristallen. Dazu kommen zahlreiche lustige Figuren aus Wurzeln.
 
Aktuelle Veranstaltungen: Für Details bitte auf die jeweilige Veranstaltung klicken.
Der Ursprung von "Stille Nacht"
bis 31.12.2023
Das alte Bauernhaus der Familie Strasser im Zillertal – das "Strasser Häusl“ mit dem Herrgottswinkel und der düsteren Rauchkuchl erzählt viel über das karge Leben der Zillertaler Bauern von einst. Aber auch die Geschichte des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt "Stille Nacht, Heilige Nacht" und dem Strasser Häusl als bescheidener Ausgangspunkt.

Die wenigsten wissen, dass "Stille Nacht, Heilige Nacht" nicht nur aus drei, sondern sogar aus sechs Strophen besteht, erzählt Rosi Kraft bei ihrer Führung durch das Strasser Häusl in Laimach und neu ist den meisten Besuchern auch die Tatsache, dass das berühmteste aller Weihnachtslieder vom Zillertal aus in die Welt getragen und damit erst bekannt wurde.

Rosis Augen glänzen und in ihrer Stimme schwingt Stolz mit, wenn sie auf die Geschichte der Strasser Kinder kommt, die vor etwa 200 Jahren hier in diesem Bauernhaus mit den schweren rauchgeschwärzten Balken, dem breiten Balkon und den winzigen Fensterläden gelebt haben.

Lorenz Strasser, der Vater, war Bauer, Krämer und Handschuhhändler. Zwischen Advent und Maria Lichtmess reiste er gemeinsam mit seinen sechs Kindern nach Leipzig und Berlin, um dort die begehrten Handschuhe zu verkaufen. Um Aufmerksamkeit für den Verkaufsstand zu erregen, sangen seine Kinder Volkslieder aus der Heimat, die großen Gefallen fanden, weiß Rosi.

Ein Lied kam im Nordosten Deutschlands besonders gut an – „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Bei einem Auftritt der "Lerchen aus dem Zillertal" am 15. Dezember 1832 im Leipziger Hotel de Bologne riss dieses Lied die Zuschauer zu solchen Begeisterungsstürmen hin, dass eine Tournee durch ganz Deutschland mit einem Auftritt vor dem preußischen König Wilhelm IV folgte, erzählt Rosi weiter und so wurden die Zillertaler Handschuhhändler zu Boten des weltweit populärsten Weihnachtsliedes.

Neben Abbildungen der Familie Strasser, Original-Noten, die Rosi bei ihren Recherchen in Leipzig selbst aufgefunden hat und Handschuhen aus jener Zeit gibt es im Strasser Häusl noch allerlei anderes zu entdecken. Mit akribischer Sammelleidenschaft hat Rosi in den letzten 20 Jahren originale Exponate zusammengetragen, die zumindest so alt sind wie die Geschichte des Hauses selbst und die einen eindrucksvollen Streifzug durch die alte bäuerliche Kultur im Zillertal bieten.

Ob landwirtschaftliche Gerätschaften mit längst vergessenen Namen, die heimische Tracht oder die Geschichte von Zillertalern, die ihre Spuren anderweitig im Ausland hinterlassen haben. Geschichte im Strasser Häusl ist dank der engagierten Rosi, die Besucher auch gerne mit Kaffee und Selbstgebackenem verwöhnt, echt, allgegenwärtig und durch und durch lebendig.

Rosi Kraft nahm sich vor zehn Jahren des denkmalgeschüzten Strasser Häusls an, um es mit Sorgfalt zu renovieren und zu einem kleinen Museum zu machen. Ihre ganze Leidenschaft gehört dem Aufspüren von historischen Spuren, die Zillertaler weltweit hinterlassen haben.

Öffnungszeiten während der Weihnachtsfeiertage von 10 bis 12 Uhr & 14 bis 17 Uhr, ansonsten nach Vereinbarung unter +43 676 3225522.
Laimach bei Hippach lt. Vereinbarung
Zillertaler Bauernmarkt
02.03. - 19.10.2018
Zillertaler Bauernmarkt von März – Oktober 2018 jeden Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr
Mayrhofen  09:00 – 14:00 Uhr
Schmankerlwoche & Schmankerlfest
02. - 08.07.2018
Das Angebot in der Schmankerlwoche bietet einen attraktiven Mix aus Tradition, Kulinarik und aktivem Erleben der Region und findet seinen Höhepunkt im Schmankerlfest, bei welchem lokale Gastronomiebetriebe regionaltypisch aufkochen und diverse Musikgruppen zum freudigen Genießen der bereiteten Schmankerln einladen.

Wie im vergangenen Jahr lädt die Hippacher Schmankerlwoche im Juli zum Erleben regionaler Spezialitäten ein. Zillertaler Köstlichkeiten und alpine Gastlichkeit stehen im Mittelpunkt der Themenwoche, welche ihren Höhepunkt im abschließenden Schmankerlfest findet.

Schmankerlfest 08. Juli 2018
„ Ein Fest für Genießer“ - nicht nur für Freunde der angenehmen, bodenständigen Musik, sondern auch für alle Freunde der einheimischen Schmankerln.
Hippach 
Waldfest
So 05.08.2018
Echte Zillertaler Schmankerl, traditionelle Msuik und der idyllische Waldfestplatz im Scheulingwald sind wieder Schauplatz für das Waldfest der Freiwilligen Feuerwehr Mayrhofen.

Eintritt frei!
Mayrhofen  11:00 Uhr
Hollenzer Dorffest
So 09.09.2018
Auf geht's zum Hollenzer Dorffest

Z'essen geit's: Schnitzl, Kotelett, Bratwurst, Krapfn, Melchermuas, Käse, Kuchen,
Z'trinken geit's: Bier, Limo, Schnaps, Wein, Kaffee

Mayrhofen  10:00 Uhr
Weihnachtsmarkt in Laimach
Sa 01.12.2018
Weihnachtsmarkt in der Dorfaue Laimach der Jungbauern Schwendberg und Bäuerinnen Schwendberg/Laimach.
Hippach  14:00 Uhr
Stefani Skispringen
Mi 26.12.2018
Stefani Nachtskispringen 2018 auf der Schanzenanlage Dorf Haus in Mayrhofen.
Mayrhofen  18:00 Uhr

Lage

Anreise
Die Hütte ist ganzjährig auf gut ausgebauten Straßen direkt zu erreichen.

Parkplatz bzw. Parkplätze vorhanden


Bahnhof

750 m

Bushaltestelle

200 m
Versorgung

Nächster Ort

1,6 km

Bankomat

1,6 km

Lebensmittelgeschäft

1,6 km

Restaurant

500 m
Sport

Bademöglichkeit


20 km Erlebnistherme Fügen
23 km Naturbadesee Schlitters

Skigebiet

1,5 km ins Skigebiet Zillertal 3000

Skibus

100 m

Die Lagekarte entspricht immer der aktuellsten Version von OpenStreetMap. Angaben ohne Gewähr.
Die genaue Anschrift und Anreisebeschreibung der Unterkunft erhältst du mit den Reiseinformationen.

Berechnung der Anfahrtszeit:       

Preise

Preise & Kalender
Bitte klicke oben rechts auf den Button "Anfragen/Buchen", darin findest du die aktuellen Preise & Verfügbarkeiten.
Zum Öffnen des Belegungs- & Preisrechners
bitte hier klicken
Mindestaufenthalt
Sommer & Winter 1 Woche
Frühling & Herbst ab 2 Nächten
Last-Minute ab 2 Nächten
An- Abreise
Anreise ab 14:00 Uhr
Abreise bis 10:00 Uhr
Zahlungskonditionen
Nach Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 13 % fällig, Die Restzahlung erfolgt bei Urlaubsantritt in bar direkt vor Ort.
Stornogebühren
bis 90 Tage vor Urlaubsantritt 30 %, bis 30 Tage vor Urlaubsantritt 60 %, ab 29 Tagen vor Urlaubsantritt 90 % des Gesamtpreises.
Unser Fair-Preis-System

Gewährleistet dir zu 100% den besten Preis. Details

Kinderermäßigung
Bei dieser Hütte ist ein Pauschalpreis, unabhängig von der Personenanzahl.
Haustiere

Haustiere & Hunde sind ausnahmslos nicht erlaubt.

Mülltrennung
Kunststoff/Papier/Metall/Glas/Restmüll

Jahreszeiten

Jänner

♥ Wildfütterungen
♥ Ranzzeit der Füchse
♥ kältester Monat im Jahr

Februar

♥ Ranzzeit der Füchse
♥ schneereichster Monat
♥ Hirsche werfen Geweih

März

♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Schneeglöckchenblüte
♥ Hirsche werfen Geweih

April

♥ Plateniglblüte
♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Hasen- & Fuchsbabies

Mai

♥ Plateniglblüte
♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Enzianblüte 2000-2600m

Juni

♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Almrosenblüte ab 1500m
♥ Enzianblüte 2000-2600m

Juli

♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Almrosenblüte ab 1500m
♥ Enzianblüte 2000-2600m

August

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Enzianblüte 2000-2600m

September

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche

Oktober

♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche
♥ Farbenrausch der Wälder

November

♥ Törggelen - Erntedank
♥ einsame Wanderungen
♥ mystische Nebelschwaden

Dezember

♥ Wildfütterungen
♥ Christkindlmärkte
♥ Beginn der Skisaison



Ganzjährig in den Bergen

Wunderschöner Sternenhimmel - durch klare saubere Luft & absolute Dunkelheit
Einzigartige Sonnenauf- & Untergänge - die Berge "brennen" rot, orange, violett ...
Der Sound der Berge - Tierstimmen & Vogelgezwitscher, Rauschen des Wildbachs ...




 

"Altes
Tischlerhäusl"
Zillertal

Altes Tischlerhäusl Zillertal
Land-Logo
Preis & Verfügbarkeit
direkt buchen zum Bestpreis
jetzt unverbindlich anfragen
zurück

Ute vom Hüttenland
ute@huettenland.com
Mobil: +43 677 6128 4762
Mo-Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
und 16:00 - 19:00 Uhr

Buchen
Anfragen
TIPP: Unter allen Buchungen, die zwischen 30. April und 1. August eingehen, verlosen wir ein Hüttenwochenende für 2 Personen!

Die Verlosung und Bekanntgabe des Gewinners findet am 2. August 2016 statt. Keine Barablöse möglich.

Der Verfügbarkeitskalender ist immer aktuell und wird bei jeder neuen Buchung automatisch aktualisiert.
 
TOP