Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

my
Beschreibung
Fotos
Video
Ausstattung
Freizeit
Lage
Preise
Bewertungen
Jahreszeiten
Hüttenliste
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... in der Almhütte

Beschreibung

Almhütte ✓ in Alleinlage ✓ Urlaub mit Hund ✓ ohne Strom ✓ Urlaub mit Kindern ✓


Bröcklalm Naturpark Sölktäler, Almhütte für 2 - 8 Personen

ÖSTERREICH | Steiermark | Dachsteingebirge | Lage 1.700 m | 80 m² Wohnfläche | 3 Schlafzimmer


Ein herrliches Fleckchen Erde für Abenteurer, Ruhesuchende und Naturliebhaber, die einmal das Leben der Menschen nachvollziehen wollen, die noch ohne Luxus im Haus gelebt haben. Zurück zum Ursprung, ohne Technik und den Annehmlichkeiten der heutigen modernen Zeit.

Die Bröcklalm ist eine urige Almhütte in Alleinlage auf knapp 1700 m ohne Strom und Wasser wie aus längst vergangener Zeit. Vom Hof der Vermieter geht es durch den Wald entlang eines gut zu befahrenden Forstweges ca. 7 Kilometer hinauf bis zur Almhütte. mehr anzeigen


Die Almhütte ist einfach aber gut ausgestattet, mit einem Holzherd zum Kochen, Tischen und Stühlen, Koch- und Speisegeschirr, Gaslampen und Kerzen. Es gibt ein Schlafzimmer mit zwei Doppelbetten und ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett. Wer gerne unterm Dach schläft kann über eine kleine Holztreppe hinaufsteigen, hier steht noch ein Doppelbett zur Verfügung. Dieser Platz ist vor allem bei Kindern sehr beliebt.

Ein Stück von der Almhütte entfernt befindet sich unter einem Baum das Plumpsklo und ein Badehaus mit einer originellen Holzbadewanne, in der man Baden oder Duschen kann. Das Wasser wird mit einem Boiler erwärmt, der mit Holz beheizt wird. Wer mag kann sich das Holz für den Herd in der kleinen Holzhütte davor gerne selber hacken.

Ein Blickfang ist ein riesiger Steintisch gleich bei der Alm. Zum Frühstücken oder Jausnen im Freien steht aber auch noch ein langer Holztisch mit einer Bank zur Verfügung.

Oberhalb der Hütte gibt es eine große Feuerstelle mit Gitterrost zum Grillen und Holzbänken. Abends zusammen am Feuer sitzen, Geschichten erzählen, zu den Sternen schauen und das Leben genießen. Hier fühlt man sich frei, kann meditieren, durchatmen und neue Kraft sammeln.

Ganz alleine ist man dennoch nicht, die Kühe des Vermieters weiden auf der Alm und kommen manchmal neugierig aus dem Wald heraus. Ein paar seiner schönen gutmütigen Islandpferde wohnen im Stall unterhalb der Hütte, sie können dort rein und raus wie sie möchten. Die Vermieterin hat noch einige Pferde und Ponys am Hof und gibt Reitunterricht.

Die kleine Holzblockhütte unterhalb der Almhütte ist nur für den Vermieter gedacht, wenn er auf die Alm fährt, um nach den Tieren zu schauen.

Direkt von der Almhütte aus kann man schöne Wanderungen unternehmen. Also feste Schuhe anziehen, den Rucksack mitnehmen, gute Allwetterbekleidung und die Wanderstöcke nicht vergessen. Der Vorteil der hohen Alleinlage auf 1700 m... es ist nicht weit bis zum Gipfel.

Ein Beispiel:
Von der Bröcklalm (1677 m) bis zur Karlspitze (2212 m) Gehzeit 1:10 Std. mit wunderschöner Aussicht.
Mehr Wandervorschläge findest du unter dem Menüpunkt ''Freizeit''

TIPP:
Taschenlampen mitnehmen, falls man nachts mal auf die Toilette muss.
 
Aktuelle Veranstaltungen: Für Details bitte auf die jeweilige Veranstaltung klicken.
Fackelwanderung St. Nikolai
bis 05.03.2019
Ausgerüstet mit einer Fakel, begeben Sie sich mit Natur- und Landschaftsführer Herbert auf eine ca. 30- minütige Abendwanderung zum ehemaligen Kalkofen. Nach kurzer Rast wandern sie wieder zurück nach St. Nikolai, wo Sie sich bei einer Jause und Glühwein im Gasthof "Zum Gamsjäger" stärken.

Kosten: Erwachsene € 5,- , Kinder € 3,-
Teilnehmer: mind. 4 Personen
Anmeldung: Freitag bis 15 Uhr im Naturparkbüro unter +43 (0) 3685/20903
Leitung: Herbert Bodenwinkler
Gasthof "Zum Gamsjäger" in St. Nikolai 19:30 bis 22:00 Uhr
Schneeschuhwanderung
bis 07.03.2019  jeden Donnerstag
Erlebe bei einer geführten Schneeschuhwanderung zur Gumpenalm die faszinierende Bergwelt im Naturpark Sölktäler mit Blick auf das Gumpeneck.
Auf der Schönwetterhütte kannst du dich mit einer Jause stärken. Danach geht's gemütlich zurück ins Tal.

Kosten: Erwachsene € 15,- inkl. Jause und Getränk
Teilnehmer: mind. 4 Personen
Dauer: ca. 3 - 4 Stunden
Ausrüstung: Schneeschuhverleih: € 5,-
Anmeldung: Mittwoch bis 15 Uhr im Naturparkbüro unter
+43 (0) 3685/20903
Leitung: Herbert Bodenwinkler
Jausenstation Langbrucker in Großsölk jeden Donnerstag ab 10:00 Uhr
Naturparklabor
15.05. - 27.09.2019  jeden Freitag
Wasser, Wald und Kräuter, aus diesen Modulen setzt sich das Programm zusammen. Im Schlosslabor setzen wir uns zusammen und nehmen die Themen in der Theorie auseinander. Dann geht’s nach draußen, wo unter anderem Marmor gesucht und die Köcherfliege entlarvt wird. Zwischendurch wird gespielt.

Treffpunkt: Schloss Großsölk Naturparkhaus, 10 Uhr

Kosten: € 6,– pro Person

Dauer: 2-3 Stunden

Anmeldung: nur gegen Voranmeldung bis Mittwoch

Ansprechpartner: Inge Loitzl, Schlossnummer: +43/676/900 47 41
Schloss Großsölk Naturparkhaus jeden Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr
Narzissenfest Bad Aussee
Do 30.05.2019 - So 02.06.2019
Die wild wachsenden Narzissen schmücken im Frühling die Blumenwiesen der Region Ausseerland-Salzkammergut. Sie verwandeln die idyllische Berg- und Seenlandschaft zwischen Dachstein, Loser und dem Toten Gebirge in ein duftendes Blütenmeer. Gelb, weiß, grün – so weit das Auge reicht.

Im Ausseerland – Salzkammergut blüht die weiße sternblütige Narzisse, auch Stern-Narzisse genannt, je nach Höhenlage von Mitte Mai bis Mitte Juni. Jedes Jahr um diese Zeit findet auch das Narzissenfest, das größte Blumenfest Österreichs – vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 bereits zum 60. Mal – statt.
Beim Stadtkorso in Bad Aussee haben die Besucher am Sonntag, den 02. Juni ab 8 Uhr die Möglichkeit, umrahmt von Volksmusik, Brauchtum und Handwerk, die im Stadtzentrum ausgestellten Figuren zu bestaunen. Das Narzissenfest schenkt seinen Gästen mit dem Stadtkorso Zeit, sich den Figuren zu widmen und die wunderschöne Stadt im Mittelpunkt Österreichs zu entdecken. Der Bootskorso beginnt gegen 14:30 Uhr.
Bad Aussee ab 8:00 Uhr
Die Wunderwelt der Kräuter Entdecken
03.07. - 04.09.2019  jeden Mittwoch
Der Jesuitengarten im Hof von Schloss Großsölk ist als Lehr- und Schaugarten anerkannt. Neben Blumen gedeihen hier auch Heil- und Gewürzkräuter sowie neue und alte Gemüsesorten. Bei den Führungen erfahren Sie alles über die Verwendung in Küche, Kosmetik und Volksheilkunde. Die Besichtigung des Jesuitengartens ohne Führung ist täglich von 10 bis 17 Uhr möglich.

Kosten: Erwachsene € 4,- Kinder bis 14 J. frei

Anmeldung: jeweils Di, bis 15 Uhr im Naturparkbüro unter +43(0) 3685 / 20903
Schloss Großsölk Naturparkhaus jeden Mittwoch von 10:00 - 11:30 Uhr

Fotos

Vollbildmodus
Bröcklalm Naturpark Sölktäler Almhütte Naturpark Sölktäler Alleinlage mieten
Land-Logo
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... in der Almhütte
... in der Almhütte
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... zusammensitzen
... zusammensitzen
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... mit kleinem Holzofen
... mit kleinem Holzofen
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... & Holzherd zum Kochen
... & Holzherd zum Kochen
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... ein Zimmer mit 2 Doppelbetten
... ein Zimmer mit 2 Doppelbetten
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... & schöner Holzwiege
... & schöner Holzwiege
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... kuscheln unterm Dach
... kuscheln unterm Dach
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... das neue Badehaus
... das neue Badehaus
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... mit Holzboiler
... mit Holzboiler
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... & Badebottich
... & Badebottich
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... Plumpsklo, versteckt unterm Baum
... Plumpsklo, versteckt unterm Baum
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... noch ein Zimmer mit 2 Betten
... noch ein Zimmer mit 2 Betten
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... Feuerstelle & Grillplatz
... Feuerstelle & Grillplatz
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... der Laufbrunnen neben der Almhütte
... der Laufbrunnen neben der Almhütte
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... Blick zum Badehaus
... Blick zum Badehaus
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... die Holzhütte
... die Holzhütte
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... mit Brennholzvorrat
... mit Brennholzvorrat
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... die Sicht vom Plumpsklo zur Alm
... die Sicht vom Plumpsklo zur Alm
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... in idyllischer Alleinlage
... in idyllischer Alleinlage
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... das einfache Leben
... das einfache Leben
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... auf der urigen Almhütte
... auf der urigen Almhütte
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... Urlaub mal ganz anders
... Urlaub mal ganz anders
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... aus der Vogelperspektive
... aus der Vogelperspektive
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... unterwegs in den Bergen
... unterwegs in den Bergen
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... mit wunderschönen Eindrücken
... mit wunderschönen Eindrücken
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... Wildtieren
... Wildtieren
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... & schönen Naturlandschaften
... & schönen Naturlandschaften
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... der Schwarzsee im Naturpark
... der Schwarzsee im Naturpark
Bröcklalm Naturpark Sölktäler ... traumhafte Lage
... traumhafte Lage
 
Gefällt's dir?
Dann teile diesen Eintrag auf Facebook oder folge uns auf Pinterest.

Video

 
 

Ausstattung

Versorgung

● fließendes Wasser

● und Laufbrunnen vor der Hütte.
Küche & Wohnen

● Kochen:

(Holzherd & Gaskocher)

● Backofen


● Koch- und Speisegeschirr


● Filter-Kaffeemaschine

(Filteraufsatz)
Sanitär

● Dusche

(im Badehaus oberhalb der Hütte)

● Plumpsklo


● Badewanne

(im Badehaus oberhalb der Hütte)

● Toilettenpapier

Außenbereich

● Terrasse


● Grill

(Feuerstelle)

● Brunnen vor dem Haus

Allgemein

● Holzofen


● Brennholz vorhanden


● eigenes Quellwasser


● Wasser in Trinkqualität


● Handyempfang


● Bettwäsche

Sonstiges
(Babywiege)
Nicht vorhanden

● Strom


● Warmwasserspüle


● Kühlschrank


● Müllsäcke


● Geschirrtücher


● WC


● Handtücher


● Fernseher

Freizeit

Umgebung
Naturpark Sölktäler - Prädikat erhaltenswert:
Malerische Bergdörfer, sanfte Almböden, wilde Gebirgsbäche und beeindruckende Gipfel prägen den Charakter der Sölktäler, die auf einer Gesamtfläche von 288 km² auch den Rahmen für einen der sieben steirischen Naturparke bilden. Diese Auszeichnung ist auch der Nachweis für einen gesunden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen, in dem Traditionen gepflegt werden und Gutes bewahrt wird.

Die Bröcklalm in Alleinlage befindet sich mitten im Naturpark Sölktäler. Der Name SÖLK bedeutet fließendes Wasser, da das Tal reich an Wasser ist. Wilde Bäche und romantische Bergseen verbunden mit reiner frischer Luft erwarten Wanderer und Ruhesuchende. Hier sind auch die berühmten Steinbrüche des Sölker Marmors.

Der Naturpark Sölktaler ist ein herrliches Wander- und Naturschutzgebiet. Vor allem beliebt bei Familien mit Kindern und älteren Gäste, da es einige leichte Wanderungen zu vielen bewirtschafteten Almen gibt.
 
Frühling, Sommer & Herbst
Wandern:
Familienwanderungen, Rundwanderungen oder Gipfelwanderungen hier im Naturpark Sölktal findet jeder seine ideale Wanderung. Vorbei an wilden Bächen und Wasserfällen über weiche Almböden zu kristallklaren Bergseen, um einzukehren in die schönen bewirtschafteten Almen.

direkt von der Hütte aus:
Kreilhütte Gehzeit |1: 20 h | 4,6 km
Karlspitze | 1:10 h | 1,9 Km | mit wunderschöner Aussicht.
Zinken | 2:00 h | 3,5 km
Schusterstuhl | 2:20 h | 5,0 Km
Speiereck | 2: 30 h | 4,6 Km

Almwanderungen - Familienwanderungen:
Ausgangspunkt Parkplatz Breitlahnalm (Mautpflichtig) Mitten im Naturpark Sölktal:
Schwarzensee Gehzeit 2:30 Std.
Putzentalalm Gehzeit 3:00 Std.
Tuchmoaralm Gehzeit 2:30 Std.

Themenwege:
Kleinsölk Vorwald Waldlehrpfad:
Dieser Waldlehrpfad vermittelt viele Geheimnisse, formen des Lebens und Besonderheiten rund um den Lebensraum Wald. Das Waldsterben und der Konflikt zwischen Wald und Wild werden erwähnt. Los geht's am Parkplatz bei der Kirche in Kleinsölk. Gehzeit etwa zwei Stunden.

Themenweg Wald in Mößna & Kleinsölk: entdecke die ''Waldpolizei'' - die Ameisen sind ein unverzichtbarer Bestanteil des Waldes. Anschaulich dargestellt auf übersichtlichen Schautafeln erhältst du Einblicke in die Forstwirtschaft und Wissenswertes rund um den Wald.

Eislehrpfad am Sölkpaß: entlang der Römerstraße lernst du die durch die Eiszeiten geformte Natur kennen, erfährst Wissenswertes über die Natur und die Anpassung der Pflanzen an das raue Klima.

Wasserlehrpfad in St. Nikolai & am Schwarzensee: auf den Spuren der Geheimnisse des Wassers und der Natur erfährst du auch Interessantes über die Köcherfliege und entdeckst einen natürlichen Kühlschrank. Danach wird in eine der umliegenden bewirtschafteten Almen eingekehrt, um die neuen Erfahrungen auszutauschen.

Wasserfälle:
Hopfgartenwasserfall/ Holzkarsee

Panoramabad Gröbming:
Ein modernes Freibad mit viel Liegeflächen, 2 Pools, Kinderpool für Kleinkinder und Whirlpool. Bei der jüngeren Generation sorgt ein Sprungturm und eine spannende Breitrutsche für Spaß. Zum Entspannen gibt es einen Saunabereich mit Ruhezone und verschiedenen gesundheitsfördernde Angeboten.

Fischen:
im Kleinsölkbach gibt es Bachforellen, Regenbogenforellen und Saiblinge. Angelkarten sind im Gemeindeamt zu erwerben. Am Schwarzensee sind es Hechte, Forellen, Schleien, Saiblinge, Reinanken usw... Fischerkarten git es vom 01. April bis 26. Oktober täglich ab 7 Uhr früh. Gefischt wird vom Ufer aus.
 
Ausflüge
Schloss Großsölk:
Naturparkhaus mit Lehr- und Schaugarten, ein Jesuitengarten befindet sich im Innenhof des Schlosses aus dem 1400 Jahrhundert, das 1617 an die Jesuiten verkauft wurde.

Sölker Marmor:
Eine Führung durch das Sölker Marmorwerk gibt Einblicke in die Entstehung und Verarbeitung des Marmors, des sogenannten ''Stein der Götter'', der in den verschiedensten Farbnuancen durchzogen wird und jedes Teil ein Unikat ist.

Strubschlucht:
Einen seltenen Anblick, den Marmor in seiner Ursprünglichkeit erleben, kann man mit einer Wanderung durch die Strubschlucht, dort wo sich der Groß- u. Kleinsölkbach vereinen, sind im Laufe der Jahrhunderte herrliche natürliche Auswaschungen entstanden.

Sölkpass:
Auf den Sölkpass hinauffahren zum höchsten Pass der Steiermark. Schon vor tausenden von Jahren wurde der Pass von Menschen begangen und war eine rege Handelsstraße. Von den sogenannten Säumern wurde Salz vom Norden nach Italien gebracht und gegen Gewürze, Südfrüchte und Getreide ausgetauscht. Besonders in der warmen Jahreszeit bietet sich hier ein Farbenspiel der Natur. Almrausch, Enzian, Glockenblumen und der leuchtend gelbe Arnika machen die Almwiesen zu einem wahren Farbenteppich.
 
Gut zu wissen
Vom Brot backen und Kühe melken:
Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Tagesprogramm stellt das Ennstaler Almdiplom dar. Hier ist Alm-Wissen gefragt, sowie auch etwas Geschicklichkeit, wenn es darum geht, eine Kuh zu melken. Aber keine Sorge: geübt wird an einer Attrappe, was die Herausforderung allerdings nicht mindert – ebenso wenig wie den Spaß. Mit all diesem neu erlernten Wissen kehrst du nicht nur erholt, sondern auch als „echter Sölker“ aus deinem Urlaub zurück.
 

Lage

Anreise
Diese Almhütte im Naturpark Sölktäler ist direkt mit dem Auto erreichbar.

Parkplatz bzw. Parkplätze vorhanden

2x

Bahnhof


20 km
Versorgung

Nächster Ort


11 km

Bankomat


20 km

Lebensmittelgeschäft


20 km

Restaurant


8 km

Die Lagekarte entspricht immer der aktuellsten Version von OpenStreetMap. Angaben ohne Gewähr.
Die genaue Anschrift und Anreisebeschreibung der Unterkunft erhältst du mit den Reiseinformationen.

Berechnung der Anfahrtszeit:        

Preise

Preise & Kalender
Bitte klicke oben rechts auf den Button "Anfragen/Buchen", darin findest du die aktuellen Preise & Verfügbarkeiten.
Zum Öffnen des Belegungs- & Preisrechners
bitte hier klicken
Mindestaufenthalt
Sommer & Winter 1 Woche
Frühling & Herbst ab 2 Nächten
Last-Minute ab 2 Nächten
An- Abreise
Abreise bis 10:00
Anreise ab 14:00
Zahlungskonditionen
Nach Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 13 % fällig. Die Restzahlung erfolgt bei Urlaubsantritt in bar direkt vor Ort.
Stornogebühren
Bis 90 Tage vor Urlaubsantritt 30 %, bis 30 Tage vor Urlaubsantritt 60 %, ab 29 Tagen vor Urlaubsantritt 90 % des Gesamtpreises.
Unser Fair-Preis-System
Gewährleistet dir zu 100% den besten Preis. Details
Haustiere

Hunde sind willkommen.

- € 5,00 pro Hund/Nacht
Reisen innerhalb der EU mit Hunden
Mülltrennung
Plastik, Papier, Glas, Metall, Biomüll und Restmüll

Bewertungen

 
August, 2018
Hallo Erwin.

Der Urlaub auf der ,,Bröcklalm" war wunderbar. Absolute Ruhe und Entspannung und man vermisst weder Strom noch was anderes. Das Leben kann so einfach sein.
Auch die Vermieter sind ganz liebe Menschen, wenn was ist kann man sie immer ansprechen.
Das Haus war super, die Betten sind frisch, Holz, Gaslampen und Streichhölzer sind vor Ort.
Auch die Umgebung lohnt sich zu erkunden.

Herzlichst

Mascha
Juli, 2018
Hallo Erwin,
Vielen dank erstmals für die perfekte Abwicklung. Es hat uns sehr gefallen, und haben auch einen eindruck erhalten wie sie vor 100 Jahren gelebt haben. Besonderen dank auch an die Besitzer die sehr nett und nachgefragt haben ob wir was benötigen!!
Mfg Mario
 

Jahreszeiten

Jänner

♥ Wildfütterungen
♥ Ranzzeit der Füchse
♥ kältester Monat im Jahr

Februar

♥ Ranzzeit der Füchse
♥ schneereichster Monat
♥ Hirsche werfen Geweih

März

♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Schneeglöckchenblüte
♥ Hirsche werfen Geweih

April

♥ Plateniglblüte
♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Hasen- & Fuchsbabies

Mai

♥ Plateniglblüte
♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Enzianblüte 2000-2600m

Juni

♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Almrosenblüte ab 1500m
♥ Enzianblüte 2000-2600m

Juli

♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Almrosenblüte ab 1500m
♥ Enzianblüte 2000-2600m

August

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Enzianblüte 2000-2600m

September

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche

Oktober

♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche
♥ Farbenrausch der Wälder

November

♥ Törggelen - Erntedank
♥ einsame Wanderungen
♥ mystische Nebelschwaden

Dezember

♥ Wildfütterungen
♥ Christkindlmärkte
♥ Beginn der Skisaison



Ganzjährig in den Bergen
Wunderschöner Sternenhimmel - durch klare saubere Luft & absolute Dunkelheit
Einzigartige Sonnenauf- & Untergänge - die Berge "brennen" rot, orange, violett ...
Der Sound der Berge - Tierstimmen & Vogelgezwitscher, Rauschen des Wildbachs ...

 

Bröcklalm Naturpark
Sölktäler

Bröcklalm Naturpark Sölktäler Almhütte Naturpark Sölktäler Alleinlage mieten
Land-Logo
Preis & Verfügbarkeit

Erwin vom Hüttenland
Erwin vom Hüttenland
erwin@huettenland.com
Mobil +43 677 6207 9006
Mo-Fr 9:00 - 12:00 Uhr
und 16:00 - 19:00 Uhr

Buchen
Anfragen
TIPP: Unter allen Buchungen, die zwischen 30. April und 1. August eingehen, verlosen wir ein Hüttenwochenende für 2 Personen!

Die Verlosung und Bekanntgabe des Gewinners findet am 2. August 2016 statt. Keine Barablöse möglich.

Der Verfügbarkeitskalender ist immer aktuell und wird bei jeder neuen Buchung automatisch aktualisiert.
 
TOP