Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

my
Beschreibung
Fotos
Video
Ausstattung
Freizeit
Lage
Preise
Bewertungen
Jahreszeiten
Hüttenliste
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... die großzügige Stube mit Wohnküche

Beschreibung

Almhütte ✓ in Alleinlage ✓ haustierfreie Unterkunft ✓ ohne Strom ✓


Kolbalm im Naturpark Sölktäler, Almhütte für 1 - 5 Personen

ÖSTERREICH | Steiermark | Dachsteingebirge | Lage 1.500 m | 50 m² Wohnfläche | 2 Schlafzimmer


Auf 1.500 m umgeben von nichts als ursprünglicher Natur genießt ihr hier viel Sonne, frische Bergluft und eine einzigartige Aussicht über die Berglandschaft und bis ins Tal hinunter. Rehe und Hasen kommen oft ganz nah an die "Kolbalm" heran und schenken euch Momente von Naturverbundenheit und Unbedarftheit. mehr anzeigen

Die Kolbalm ist eine originale Almhütte ohne Strom im traumhaft schönen Naturpark Sölktäler, die liebevoll von den Besitzern renoviert wurde und nun als hübsche Selbstversorgerhütte zur Verfügung steht. Im großzügigen Wohnraum mit gemauertem Holzofenherd und netter kleiner Hüttenküche habt ihr viel Platz und könnt gemeinsam Kochen, Zusammensitzen und tun und lassen was euch beliebt.

Im Schlafzimmer nebenan gibt es ein Einzelbett und ein Stockbett in Standartgrößen. Unter dem neu ausgebauten Dach können sich noch weitere Personen zum Schlafen einrichten. Im Nebengebäude, dem ehemaligen Stall, der ebenfalls neu ausgebaut wurde, befindet sich ein kleines Badezimmer mit gasbetriebener Warmwasserdusche. Auch ein separates WC gibt es hier. Zwischen Almhaus und ehemaligen Stall habt ihr ein geschütztes, sonniges Plätzchen zum Grillen, Relaxen und Verweilen.

Diese Almhütte in Alleinlage eignet sich perfekt für Naturliebhaber, Bergfreunde und Ruhesuchende, die neue Kraft schöpfen und dem Alltag einmal den Rücken kehren möchten. Hier im Naturpark Sölktäler leben Menschen, Tiere und Pflanzen zusammen in einem gesunden Lebensraum. Hier gibt es keine Massen, hier gibt es nicht einmal Seilbahnen, dafür einsame Almen, prächtige Gipfel und kristallklares Wasser.

Die schöne und ursprüngliche Umgebung lässt sich wunderbar mit entspannten und auch ausgedehnten Wanderungen erkunden.

Absolut empfehlenswert ist die leichte aber sehr abwechslungsreiche Familienwanderung über die Breitlahnhütte zum Schwarzensee und weiter zu den urigen Hütten der Putzental Almen. Beim Schwarzensee, wo drei Seiten von dunklen Wäldern umgeben sind, präsentieren sich am Ufer riesige alte Bergahornbäume. Bei den Lichtungen zeigen sich reizvolle Spiegelbilder. Hier findet man auch Wasserfälle, die wie Schleier über die Felswände fallen und einen Wasserschaupfad vor.

Weitere Wanderziele und andere Vorschläge, was man hier unternehmen kann findet ihr unter dem Punkt "Freizeit".
 
Aktuelle Veranstaltungen
Für Details bitte auf die jeweilige Veranstaltung klicken.
Naturparklabor
bis 27.09.2019  jeden Freitag
Wasser, Wald und Kräuter, aus diesen Modulen setzt sich das Programm zusammen. Im Schlosslabor setzen wir uns zusammen und nehmen die Themen in der Theorie auseinander. Dann geht’s nach draußen, wo unter anderem Marmor gesucht und die Köcherfliege entlarvt wird. Zwischendurch wird gespielt.

Treffpunkt: Schloss Großsölk Naturparkhaus, 10 Uhr

Kosten: € 6,– pro Person

Dauer: 2-3 Stunden

Anmeldung: nur gegen Voranmeldung bis Mittwoch

Ansprechpartner: Inge Loitzl, Schlossnummer: +43/676/900 47 41
Schloss Großsölk Naturparkhaus jeden Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr
Narzissenfest Bad Aussee
Do 30.05.2019 - So 02.06.2019
Die wild wachsenden Narzissen schmücken im Frühling die Blumenwiesen der Region Ausseerland-Salzkammergut. Sie verwandeln die idyllische Berg- und Seenlandschaft zwischen Dachstein, Loser und dem Toten Gebirge in ein duftendes Blütenmeer. Gelb, weiß, grün – so weit das Auge reicht.

Im Ausseerland – Salzkammergut blüht die weiße sternblütige Narzisse, auch Stern-Narzisse genannt, je nach Höhenlage von Mitte Mai bis Mitte Juni. Jedes Jahr um diese Zeit findet auch das Narzissenfest, das größte Blumenfest Österreichs – vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 bereits zum 60. Mal – statt.
Beim Stadtkorso in Bad Aussee haben die Besucher am Sonntag, den 02. Juni ab 8 Uhr die Möglichkeit, umrahmt von Volksmusik, Brauchtum und Handwerk, die im Stadtzentrum ausgestellten Figuren zu bestaunen. Das Narzissenfest schenkt seinen Gästen mit dem Stadtkorso Zeit, sich den Figuren zu widmen und die wunderschöne Stadt im Mittelpunkt Österreichs zu entdecken. Der Bootskorso beginnt gegen 14:30 Uhr.
Bad Aussee ab 8:00 Uhr
Die Wunderwelt der Kräuter Entdecken
03.07. - 04.09.2019  jeden Mittwoch
Der Jesuitengarten im Hof von Schloss Großsölk ist als Lehr- und Schaugarten anerkannt. Neben Blumen gedeihen hier auch Heil- und Gewürzkräuter sowie neue und alte Gemüsesorten. Bei den Führungen erfahren Sie alles über die Verwendung in Küche, Kosmetik und Volksheilkunde. Die Besichtigung des Jesuitengartens ohne Führung ist täglich von 10 bis 17 Uhr möglich.

Kosten: Erwachsene € 4,- Kinder bis 14 J. frei

Anmeldung: jeweils Di, bis 15 Uhr im Naturparkbüro unter +43(0) 3685 / 20903
Schloss Großsölk Naturparkhaus jeden Mittwoch von 10:00 - 11:30 Uhr
Steter Tropfen höhlt den Marmor
03.07. - 04.09.2019  jeden Mittwoch
Mit Herbert, dem Naturführer, erkundet ihr den Sölkbach der in Jahrtausende langer Fließarbeit den Marmorstein hölte und zeigt die Kraft der Natur.

Ausrüstung: Festes Schuhwerk ist erforderlich
Kosten: Erwachsene: € 6,50, Kinder € 5,–
Dauer: ca. 2 Stunden
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich
Fotos © Herfried Marek
Parkplatz bei der Staumauer Stausee Großsölk jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 Uhr
Echo- und Weisenbläsertreffen am Leopoldsteinersee
Sa 05.10.2019
Aus ganz Österreich treffen sich Echo und Weisenbläsergruppen am Leopoldsteinersee am 1. Samstag im Oktober. Bläsergruppen, die auf dem und rund um dem Leopoldsteinersee musizieren. Es tönt oft das Echo von der Seemauer zurück zu den Besuchern und Musikanten. Ein stimmungsvoller Nachmittag mit echter Volksmusik.

Dr. Theodor Körnerplatz 1, 8790 Eisenerz von 12:00 bis 16:00 Uhr

Fotos

Vollbildmodus
Kolbalm im Naturpark Sölktäler Almhütte Naturpark Sölktäler Alleinlage mieten
Land-Logo
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... die großzügige Stube mit Wohnküche
... die großzügige Stube mit Wohnküche
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... gemütlich, urige Eckbank
... gemütlich, urige Eckbank
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... echtes Almhüttenflair
... echtes Almhüttenflair
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... mit schönem großen Holzofenherd
... mit schönem großen Holzofenherd
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... & liebevoller Einrichtung
... & liebevoller Einrichtung
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... kochen wie in alten Zeiten
... kochen wie in alten Zeiten
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... kuschelige Betten
... kuschelige Betten
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... neu gestaltet
... neu gestaltet
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... mit viel Holz
... mit viel Holz
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... neu ausgebauter Schlafraum
... neu ausgebauter Schlafraum
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... mit ausklappbaren Betten wenn nötig
... mit ausklappbaren Betten wenn nötig
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... Bad mit Warmwasserdusche
... Bad mit Warmwasserdusche
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... & Waschbecken im Nebengebäude
... & Waschbecken im Nebengebäude
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... mit separatem WC
... mit separatem WC
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... praktisch kühle Speisekammer
... praktisch kühle Speisekammer
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... am Hausbankerl sitzen
... am Hausbankerl sitzen
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... und den Schafen zusehen
... und den Schafen zusehen
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... eine Hütte wie aus dem Bilderbuch
... eine Hütte wie aus dem Bilderbuch
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... ein feines Plätzchen
... ein feines Plätzchen
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... zum Grillen
... zum Grillen
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... auch einen Brunnen gibt es
... auch einen Brunnen gibt es
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... was für eine Aussicht
... was für eine Aussicht
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... die Hütte in traditioneller Blockbauweise
... die Hütte in traditioneller Blockbauweise
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... in idyllischer Alleinlage
... in idyllischer Alleinlage
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... erkundet das traumhaft schöne Sölktal
... erkundet das traumhaft schöne Sölktal
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... mit all seinen Facetten
... mit all seinen Facetten
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... unternehmt Wanderungen z.B. zur Putzentalalm
... unternehmt Wanderungen z.B. zur Putzentalalm
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... trefft auf Naturspektakel
... trefft auf Naturspektakel
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... besucht den Schwarzensee
... besucht den Schwarzensee
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... & schöpft neue Kraft aus der Natur
... & schöpft neue Kraft aus der Natur
Kolbalm im Naturpark Sölktäler ... auf der
... auf der "Kolbalm"
 
Gefällt's dir?
Dann teile diesen Eintrag auf Facebook oder folge uns auf Pinterest.

Video

 
 

Ausstattung

Versorgung

● fließendes Wasser

Küche & Wohnen

● Kochen:

Holzofenherd

● Backofen

(im Holzofen)

● Spüle


● Koch- und Speisegeschirr


● Müllsäcke

Sanitär

● Dusche

mit Warmwasser (gasbetrieben)

● WC

separat

● Toilettenpapier

Außenbereich

● Terrasse


● Grill

(Holzkohlegrill)

● Brunnen vor dem Haus


● Gartenmöbel

(Tisch + Bänke)
Allgemein

● Holzofen


● Brennholz vorhanden


● eigenes Quellwasser


● Wasser in Trinkqualität


● Handyempfang


● Bettwäsche

Nicht vorhanden

● Strom


● Warmwasserspüle


● Kühlschrank


● Geschirrtücher


● Handtücher


● Fernseher

Freizeit

Umgebung
Naturpark Sölktäler - Prädikat erhaltenswert
Malerische Bergdörfer, sanfte Almböden, wilde Gebirgsbäche und beeindruckende Gipfel prägen den Charakter der Sölktäler, die auf einer Gesamtfläche von 288 km² auch den Rahmen für einen der sieben steirischen Naturparke bilden. Diese Auszeichnung ist auch der Nachweis für einen gesunden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen, in dem Traditionen gepflegt werden und Gutes bewahrt wird.

Die Kolbalm in Alleinlage befindet sich in Hinterwald, welches noch zur Ortschaft Kleinsölk gehört, mitten im Naturpark Sölktäler. Der Name SÖLK bedeutet fließendes Wasser, da das Tal reich an Wasser ist. Wilde Bäche und romantische Bergseen verbunden mit reiner frischer Luft erwarten Wanderer und Ruhesuchende. Hier sind auch die berühmten Steinbrüche des Sölker Marmors.

Der Naturpark Sölktaler ist ein herrliches Wander- und Naturschutzgebiet. Vor allem beliebt bei Familien mit Kindern und älteren Gäste, da es einige leichte Wanderungen zu vielen bewirtschafteten Almen gibt.
 
Frühling, Sommer & Herbst
Kleinsölk Vorwald Waldlehrpfad
Dieser Waldlehrpfad vermittelt viele Geheimnisse, formen des Lebens und Besonderheiten rund um den Lebensraum Wald. Das Waldsterben und der Konflikt zwischen Wald und Wild werden erwähnt. Los geht's am Parkplatz bei der Kirche in Kleinsölk. Gehzeit etwa zwei Stunden.

Wandern
Familienwanderungen, Rundwanderungen oder Gipfelwanderungen hier im Naturpark Sölktal findet jeder seine ideale Wanderung. Vorbei an wilden Bächen und Wasserfällen über weiche Almböden zu kristallklaren Bergseen, um einzukehren in die schönen bewirtschafteten Almen.

Direkt von der Hütte aus
● Späteck Gehzeit 2:30 Std. (höchster Gipfel)
● Schusterstuhl Gehzeit 3 Std.
● Säuleck Gehzeit 3:30 Std.
● Kochofen Gehzeit 3:30 Std.
● Schladminger Törl Gehzeit 2:44 Std.

Almwanderungen - Familienwanderungen
Ausgangspunkt Parkplatz Breitlahnalm (Mautpflichtig) Mitten im Naturpark Sölktal:

● Schwarzensee Gehzeit 2:30 Std.
● Putzentalalm Gehzeit 3:00 Std.
● Tuchmoaralm Gehzeit 2:30 Std.

Themenwege
Themenweg Wald in Mößna & Kleinsölk | entdecke die ''Waldpolizei'' - die Ameisen sind ein unverzichtbarer Bestanteil des Waldes. Anschaulich dargestellt auf übersichtlichen Schautafeln erhältst du Einblicke in die Forstwirtschaft und Wissenswertes rund um den Wald.

Eislehrpfad am Sölkpaß | entlang der Römerstraße lernst du die durch die Eiszeiten geformte Natur kennen, erfährst Wissenswertes über die Natur und die Anpassung der Pflanzen an das raue Klima.

Wasserlehrpfad in St. Nikolai & am Schwarzensee | auf den Spuren der Geheimnisse des Wassers und der Natur erfährst du auch Interessantes über die Köcherfliege und entdeckst einen natürlichen Kühlschrank. Danach wird in eine der umliegenden bewirtschafteten Almen eingekehrt, um die neuen Erfahrungen auszutauschen.

Wasserfälle
Hopfgartenwasserfall/ Holzkarsee

Panoramabad Gröbming
Ein modernes Freibad mit viel Liegeflächen, 2 Pools, Kinderpool für Kleinkinder und Whirlpool. Bei der jüngeren Generation sorgt ein Sprungturm und eine spannende Breitrutsche für Spaß. Zum Entspannen gibt es einen Saunabereich mit Ruhezone und verschiedenen gesundheitsfördernde Angeboten.

Fischen
im Kleinsölkbach gibt es Bachforellen, Regenbogenforellen und Saiblinge. Angelkarten sind im Gemeindeamt zu erwerben. Am Schwarzensee sind es Hechte, Forellen, Schleien, Saiblinge, Reinanken usw... Fischerkarten git es vom 01. April bis 26. Oktober täglich ab 7 Uhr früh. Gefischt wird vom Ufer aus.
 
Ausflüge
Schloss Großsölk
Naturparkhaus mit Lehr- und Schaugarten, ein Jesuitengarten befindet sich im Innenhof des Schlosses aus dem 1400 Jahrhundert, das 1617 an die Jesuiten verkauft wurde.

Sölker Marmor
Eine Führung durch das Sölker Marmorwerk gibt Einblicke in die Entstehung und Verarbeitung des Marmors, des sogenannten ''Stein der Götter'', der in den verschiedensten Farbnuancen durchzogen wird und jedes Teil ein Unikat ist.

Strubschlucht
Einen seltenen Anblick, den Marmor in seiner Ursprünglichkeit erleben, kann man mit einer Wanderung durch die Strubschlucht, dort wo sich der Groß- u. Kleinsölkbach vereinen, sind im Laufe der Jahrhunderte herrliche natürliche Auswaschungen entstanden.

Sölkpass
Auf den Sölkpass hinauffahren zum höchsten Pass der Steiermark. Schon vor tausenden von Jahren wurde der Pass von Menschen begangen und war eine rege Handelsstraße. Von den sogenannten Säumern wurde Salz vom Norden nach Italien gebracht und gegen Gewürze, Südfrüchte und Getreide ausgetauscht. Besonders in der warmen Jahreszeit bietet sich hier ein Farbenspiel der Natur. Almrausch, Enzian, Glockenblumen und der leuchtend gelbe Arnika machen die Almwiesen zu einem wahren Farbenteppich.
 
Gut zu wissen
Vom Brot backen und Kühe melken
Ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Tagesprogramm stellt das Ennstaler Almdiplom dar. Hier ist Alm-Wissen gefragt, sowie auch etwas Geschicklichkeit, wenn es darum geht, eine Kuh zu melken. Aber keine Sorge: geübt wird an einer Attrappe, was die Herausforderung allerdings nicht mindert – ebenso wenig wie den Spaß. Mit all diesem neu erlernten Wissen kehrst du nicht nur erholt, sondern auch als „echter Sölker“ aus deinem Urlaub zurück.
 

Lage

Anreise
Diese Almhütte in Alleinlage im Naturpark Sölktäler ist im Frühling, Sommer und Herbst direkt mit dem Auto erreichbar. Vom Hof der Besitzer aus erreicht ihr über die serpentinenartige Forststraße in ca. 15 min. die "Kolbalm".

Parkplatz bzw. Parkplätze vorhanden



Kfz-Ausrüstung im Winter


Vom 1. November bis 15. April besteht Winterreifenpflicht (M+S Reifen)
Für die Anfahrt in den Bergen sollte man Schneeketten dabei haben.
TIPP: ADAC Schneeketten-Aktion
Kaufen mit Rückgabeoption

Bahnhof


20 km

Bushaltestelle


20 km
Versorgung

Nächster Ort


11 km

Bankomat


20 km

Lebensmittelgeschäft


20 km

Restaurant


11 km

Die Lagekarte entspricht immer der aktuellsten Version von OpenStreetMap. Angaben ohne Gewähr.
Die genaue Anschrift und Anreisebeschreibung der Unterkunft erhältst du mit den Reiseinformationen.

Berechnung der Anfahrtszeit:        

Preise

Preise & Kalender
Bitte klicke oben rechts auf den Button "Kontakt/Buchen", darin findest du die aktuellen Preise & Verfügbarkeiten.
Zum Öffnen des Belegungs- & Preisrechners
bitte hier klicken
Mindestaufenthalt
1 Woche
Last-Minute ab 3 Nächten
An- Abreise
Abreise bis 10:00 Uhr
Anreise ab 14:00 Uhr
Zahlungskonditionen
Nach Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 13 % fällig. Die Restzahlung erfolgt bei Urlaubsantritt in bar direkt vor Ort.
Stornogebühren
Bis 90 Tage vor Urlaubsantritt 30 %, bis 30 Tage vor Urlaubsantritt 60 %, ab 29 Tagen vor Urlaubsantritt 90 %, ab 7 Tagen vor Urlaubsantritt 100 % des Mietpreises.
Unser Fair-Preis-System
Gewährleistet dir zu 100% den besten Preis. Details
Kinderermäßigung
Bei dieser Hütte gilt ein Pauschalpreis, unabhängig von der Personenanzahl.
Mülltrennung
Plastik, Papier, Glas, Metall, Biomüll und Restmüll

Bewertungen

 
September, 2018
hallo johannes,

danke, war alles wunderbar.

lg. martin
 

Jahreszeiten

Jänner

♥ Wildfütterungen
♥ Ranzzeit der Füchse
♥ kältester Monat im Jahr

Februar

♥ Ranzzeit der Füchse
♥ schneereichster Monat
♥ Hirsche werfen Geweih

März

♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Schneeglöckchenblüte
♥ Hirsche werfen Geweih

April

♥ Plateniglblüte
♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Hasen- & Fuchsbabys

Mai

♥ Plateniglblüte
♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Enzianblüte 2000-2600 m

Juni

♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Almrosenblüte ab 1500 m
♥ Enzianblüte 2000-2600 m

Juli

♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Almrosenblüte ab 1500 m
♥ Enzianblüte 2000-2600 m

August

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Enzianblüte 2000-2600 m

September

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche

Oktober

♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche
♥ Farbenrausch der Wälder

November

♥ Törggelen - Erntedank
♥ einsame Wanderungen
♥ mystische Nebelschwaden

Dezember

♥ Wildfütterungen
♥ Christkindlmärkte
♥ Beginn der Skisaison



Ganzjährig in den Bergen
Wunderschöner Sternenhimmel - durch klare saubere Luft & absolute Dunkelheit
Einzigartige Sonnenauf- & Untergänge - die Berge "brennen" rot, orange, violett ...
Der Sound der Berge - Tierstimmen & Vogelgezwitscher, Rauschen des Wildbachs ...

 

Kolbalm im
Naturpark Sölktäler

Kolbalm im Naturpark Sölktäler Almhütte Naturpark Sölktäler Alleinlage mieten
Land-Logo
Preis & Verfügbarkeit

Johannes vom Hüttenland
Johannes vom Hüttenland
johannes@huettenland.com
Mobil +43 677 624 93 960
Mo-Fr 9:00 - 12:00 Uhr
und 16:00 - 19:00 Uhr

Buchen
Anfragen
TIPP: Unter allen Buchungen, die zwischen 30. April und 1. August eingehen, verlosen wir ein Hüttenwochenende für 2 Personen!

Die Verlosung und Bekanntgabe des Gewinners findet am 2. August 2016 statt. Keine Barablöse möglich.

Der Verfügbarkeitskalender ist immer aktuell und wird bei jeder neuen Buchung automatisch aktualisiert.
 
TOP