Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

Merkliste
my
Auf der warmen Ofenbank liegen
... und einen Tasse Tee trinken.
Deinen Lieben eine Freude bereiten
... zB. Lieblingsessen kochen oder den Rücken kraulen.
Den Naturgewalten standhalten
... bei einem ordentlichen Berggewitter.
Ein Sonnenbad nehmen
... und dir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.
Ein Liedchen auf der Gitarre zupfen
... oder ein paar Takte trommeln, die Tuba blasen oder einen Song schreiben.
Eine Geschichte schreiben
... oder ein Gedicht, einen Roman oder einfach deine Gedanken niederschreiben.
Gemeinsam Geschichten erfinden
... indem jeder abwechselnd 2 Sätze sagt - das ergibt die abenteuerlichsten Geschichten, die man sich alleine niemals so ausgedacht hätte.
Karten oder Brettspiele
... die typischen Kartenspiele in unserer Region sind das "Watten" und das "Bauernschnapsen"
Kräuter in deiner Hütte räuchern
... und deine Hütte in eine Duftoase verwandeln. Die Kräuter der Wälder und Berge haben eine ganz besonders wohltuende Wirkung. Wenn du kein Räuchergefäß zur Hand hast, kannst du die Kräuter auch in einer Pfanne auf dem Herd räuchern.
Ein Heublumenbad nehmen
... wenn du eine Badewanne in deiner Hütte hast, mit duftenden Heublumen, Lärchen- oder Fichtennadeln bei Kerzenschein.
Etwas Gutes grillen
... und es dir richtig gut gehen lassen.
Ans Feuer setzen & singen
... hast du gewußt, dass sich beim Singen innerhalb weniger Takte die Herzen der Singenden synchronisieren und im Gleichtakt schlagen?
Ein stimmungsvolles Buch lesen
... zB. über Waldgeister, Salige, Kobolde, Hexen und Teufel im Buch "Tiroler Sagen"

Hüttenfinder

linie
weitere Kriterien 
TOP