Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

my
Katholische Prozessionen
... das sind uralte religiöse Rituale. Es handelt sich dabei um feierliche Umzüge, bei denen man zu Fuß von der Kirche beginnend durch das mit Feiertagsfahnen und Blumen geschmückte Dorfzentrum geht. Bei jeder Prozession nehmen mehrere Traditionsvereine wie Blasmusikkapelle und Schützenverein teil. 
Faschingsaufführungen in den Bergen
... die Brauchtumgsgruppen in diesen Regionen sind tief verwurzelt mit alten Bräuchen und Sitten. Eine "Mullergruppe" besteht aus "Schellenschlager", "Spiegeltuxer", "Hexen", "Bären und Bärentreiber", "Klötzler", "Peitschenschneller", "Zottler" .... In den meisten ländlichen Gemeinden haben die "Muller" in der Faschingszeit wöchentliche Aufführungen. Auf dem Foto siehst du die Brauchtumsgruppe Kolsass/Kolsassberg.
Im Frühjahr den "Grasausläutern" begegnen
... beim Grasausläuten treiben Kindergruppen in trachtiger Kleidung, meist in Lederhosen mit Glocken und Schellen lärmend den Winter aus. Das Grasausläuten ist ein alter Tiroler Brauch. Auf dem Foto siehst du die Radfelder Grasausläuter.
Im Herbst hast du eine ganz besondere Gelegenheit
... du kannst einen "Almabtrieb" sehen. Mitte September bis Mitte Oktober werden die Kühe von der Alm herunter geführt. Sie sind dabei meist wunderschön geschmückt, tragen reichbestickte Ranzen mit Glocken um den Hals und haben Blumengebinde aus Almrosen, Latschenkiefer, Silberdisteln und Seidenblumen auf dem Kopf. 
Nikolausumzug", "Krampus- oder Perchtenlaufen"
... in der Adventszeit hast du viele Möglichkeiten, dich Brauchtum und Tradition zu widmen. Du hast die Wahl zwischen" Nikolausumzug", "Krampus- oder Perchtenlaufen", den "Anklöpflern", "Weihnachtsbasar", "Christkindlmarkt" oder "Weihnachtsmette". Anfang Jänner sind die" Sternsinger", auch bekannt als "die heiligen drei Könige" in den Dörfern unterwegs.
Bergfeuer schauen
... Lichterketten auf den Bergspitzen, oft auch in Form von Symbolen wie Kreuze und Herzen. Herz-Jesu-Feuer werden jedes Jahr am 3. Sonntag nach Pfingsten entzündet, meist auch um den 21.06. zur Sonnenwende. Die Tradition der Bergfeuer wurde von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe Österreichs erklärt.
Erntedank & Kirchtag
... beim Kirchtag (Kirmes) leben alte Traditionen auf. Musikgruppen aus der Umgebung spielen zum Tanz auf, viele Einheimische tragen eine schmucke Tracht und die Bäuerinnen kredenzen regionale Schmankerln wie Kirchtagskrapfen, Melchermuas, Kiachl, Blattl mit Kraut usw. Auf dem Bild seht ihr die Wildschönauer Männertracht. Der Kirchtag findet meist am 3. Sonntag im Oktober statt.

Hüttenfinder

weitere Kriterien 
TOP