Hüttenland

dort wo die Stille ihre Heimat hat

my
Beschreibung
Fotos
Video
Ausstattung
Freizeit
Lage
Preise
Jahreszeiten
Hüttenliste
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... seid willkommen

Beschreibung

Berghütte ✓ haustierfreie Unterkunft ✓ mit Sauna ✓ mit finnischer Sauna ✓ mit Infrarot-Sauna ✓ für zwei Familien ✓ Urlaub mit Kindern ✓ Skihütte, Skiurlaub ✓ Skitouren & Schneeschuhwandern ✓ direkt an der Skipiste ✓


Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen, Berghütte für 2 - 8 Personen

ÖSTERREICH | Kärnten | Nockberge | Lage 1700 m | 100 m² Wohnfläche | 4 Schlafzimmer


Träum nicht weiter sondern komm... und erlebe deinen Traumurlaub inmitten glitzernder Schneefelder direkt an der Piste. Unbegrenzte Wandermöglichkeiten mit herrlichem Panorama über eine saftig grüne Almenlandschaft, durch mystische Zirben-, Lärchen und Latschenwälder. Die hübsche Hütte ist eine idyllische Oase der Ruhe und Entspannung inmitten einer herrlichen Naturlandschaft. Die frische glasklare Bergluft atmen, herrliche Ausblicke genießen, in glitzernden Bergseen plantschen und mit den Kleinen den König Waldgeist besuchen. mehr anzeigen

1922 wurde die Hütte an der Südseite des Wander- und Skigebietes Hochrindl in den Kärntner Nockbergen errichtetet und 2007 renoviert. Inmitten der "Nocken" oder "Nockalan", wie die gerundeten Berge von den Kärntnern liebevoll genannt werden. Ihr wandert über saftig grüne Bergrücken mit einzigartigen Alpenpanoramen, stimmungsvollen Pfaden, bewachsen von Österreichs größten zusammenhängenden Zirbenwäldern. Hier finden Berg-Spaziergänger, Wanderer, Läufer, Nordic-Walker, Mountainbiker und all die anderen Naturgenießer, die die Berge lieben, das ihre.

Allein der Weg zur Hütte ist schon ein Erlebnis. Rauschende Wildbäche, Zirbenwälder und oben dann die Alm in sonniger Lage, Alpenblumen und friedlich weidende Kühe und Kälbchen. Hier mag man erst einmal Verweilen, den fantastischen Ausblick vom Bankerl genießen, durchatmen und träumen... ach nein, ist ja wahr. Gleich morgen könnt ihr aufbrechen, zur Kraftquelle, zum Gipfel, auf den Sinnenlehrpfad oder zu einem erfrischenden Bergsee. Genießt die Stille, die beeindruckende Flora und Fauna dieser Region und vielleicht kreuzt ein Steinadler euren Weg.

Der Winter präsentiert sich hier ebenso prächtig und erlebnisreich. Über den Wolken, die unten im Tal liegen, ist hier Sonne und Schnee pur. Direkt von der Hütte in die Ski und los. Das Auto kann stehenbleiben, keine langen Warteschlangen. Wunderschöne Winterwanderwege, Rodelbahnen, Pferdeschlittenfahrten, ein Mini-Club für die Kleinen, Skischule und vieles mehr machen die Hochrindl zum beliebten Wintersportgebiet für die ganze Familie! Hobby- und Profilangläufer finden auf zahlreichen Loipen das sportliche Erlebnis und herrliche Panoramasausblicke.

In der wunderschönen Hütte auf 1700 m fühlt ihr euch gleich wohl. Das heimische Zirbenholz verleiht der Hütte charmante Gemütlichkeit. Über eine Holztreppe kommt ihr in den urig und großzügig gestalteten Eingangsbereich. Aufräumen leicht gemacht. Auf 2 Etagen habt ihr ca. 100 m² Wohn- und Wohlfühlraum. Freut euch auf eine großzügige Wohnküche mit hübscher Sitzecke, komfortabel und voll ausgestattet.

Am Holzherd mit Sichtfenster könnt ihr köstliche Schmankerln zubereiten und mit Blick in die knisternden Flammen in gemütlicher Runde zusammensitzen. Natürlich sollte hier ein Zirbenschnäpschen nicht fehlen. Ist ja reine Medizin. Hier führt auch eine Tür direkt auf den Balkon, falls ihr doch ein Gläschen an der frischen Luft genießen wollt. Ein Sofa zum Hinlümmeln und TV sind hier auch vorhanden. In dieser Etage befindet sich das Schlafzimmer mit romantischem Himmelbett und ein Bad.

Nach einem erlebnisreichen Wander- oder Skitag in die Sauna in der oberen Etage kuscheln, da kommen Körper Geist und Seele in Einklang. Ihr habt die Wahl zwischen Finnischer-Infrarot-oder Dampfsauna. Hier befinden sich 3 weitere schöne Schlafzimmer mit Doppelbetten, ein weiters Bad mit Dusche und ein separates WC. Alle Schlafzimmer sind mit Zirbenholz ausgekleidet. Die positiven Effekte auf den Menschen sowie zahlreiche harmonisierende Eigenschaften dieser besondere Holzart unterstützen ganzheitliche Gesundheit für Herz und Seele aus der Natur. Ein Kinderbettchen steht hier auch zusätzlich bereit.

Rund um die Hütte seid ihr hier mitten im Naturparadies mit Weiden und Wäldern, die Wolken hängen oft im Tal und ihr genießt die Sonne ebenso beim Winterspaß wie zu allen anderen Jahreszeiten beim Wandern oder Grillen, Lagerfeuer, Spielen....

♥ Lasst die Gedanken fliegen und genießt die Stille, ganz entspannt im Hier und Jetzt.

Winterspecials:
● Skiurlaub direkt an der Piste
● 20 km Pisten (mit dem Kärntner Pistengütesiegel ausgezeichnet
● 7 Lift-Anlagen
● 12 km Langlauf-Loipe, Panorama-Höhenloipe
● Pferdeschlittenfahrten, beleuchtete Rodelbahn, Nachtskilauf
Sommerspecials:
● Das Wunderwasser tief im Nadelwald – die Ursulaquelle
● Almwanderung um den Hochrindl-Kegl
● Rundtor Lattersteig – Speikkofel
● Zirbenzapfi Erlebnisweg
Im MiniMarkt mit Bauerneck an der Skischule, nur 0,4 km entfernt, bekommt ihr Sommer wie Winter (ganztägig) frische Produkte, wie Bauernbrot, Speck, Getränke, Milchprodukte, Eis... Ihr könnt auch bestellen. Beim Punkt "Lage" findet ihr alle Infos.

An der höchsten Stelle der Nockalmstraße findet ihr auf 2.042 m Seehöhe den Bauernladen Eisentalhöhe. Hier erhaltet ihr nicht nur regionale Produkte sondern könnt einen wunderbaren Ausblick mitten in die Nockberge werfen. Die Eisentalhöhe ist auch beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Großen Königstuhl (2.336 m).

Mehr über alle Aktivitäten und viele Tipps findet ihr unter dem Punkt "Freizeit".
 
Aktuelle Veranstaltungen: Für Details bitte auf die jeweilige Veranstaltung klicken.
Feldkirchner Wochenmarkt
bis 19.05.2019
Von Bauern und Händlern:

Schinken, Wurst, Speck, Käse u.v.m.
Obst & Gemüse
Reindling, Kuchen und Brot
Hausgemachtes, Honig, BIO Eingelegtes
Nudel & Hausmannskost
Italienisches
Hauptplatz 5, 9560, Feldkirchen in Kärnten samstags 08:00 Uhr
MTB-Feierabendtour
bis 24.05.2019  jeden Donnerstag
Für donnerstags Abend sind verschiedene Biketouren geplant. Abfahrt ist um ca. 17:00 - 17:30 Uhr, der Treffpunkt kann je nach Tourenziel variieren. Genaueres erfährt man bei der Voranmeldung & Kontaktaufnahme mit Christian Prugger.

Tourenleiter: Christian Prugger und Christian Modre

Anforderungen:

Anstiege zirka 500-800 Höhenmeter
Dauer der Tour zirka zwei Stunden
Das technisches Level ist von den Teilnehmern und dem Wetter abhängig
Hinweis: Die Mitnahme von Geld für einen eventuellen Buschenschenkbesuch ist Grundvorraussetzung :-)

WICHTIG: Um die Tour besser koordinieren zu können und bezüglich Detailabsprache ist eine Anmeldung per Telefon (Prugger: 0043 664/4226886 oder Modre: 0043 664/4322377) nötig.
Amselweg 8, AT-9560 17:00 Uhr - jeden Donnerstag
Hillstrike/Snowstrike open race
Sa 09.02.2019

Nr. 178, AT-8864, Turracher Höhe ganztägig
Actionreiches freestyle weekend auf der Turracher Höhe
Sa 16.02.2019 - So 17.02.2019

Nr. 178, AT-8864, Turracher Höhe 

Fotos

Vollbildmodus
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen Hütte Nockberge mieten
Land-Logo
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... seid willkommen
... seid willkommen
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ...  und lasst's euch nieder
... und lasst's euch nieder
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... beim Feuer im Herd mit Sichtfenster
... beim Feuer im Herd mit Sichtfenster
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... kocht euch etwas Gutes
... kocht euch etwas Gutes
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... in schönem Ambiente
... in schönem Ambiente
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... romantische Stunden im Himmelbett verbringen
... romantische Stunden im Himmelbett verbringen
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... eingebettet in die wohltuende
... eingebettet in die wohltuende
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... Heilkraft der Zirbe
... Heilkraft der Zirbe
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... und lauschig bei frischer Bergluft schlafen
... und lauschig bei frischer Bergluft schlafen
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... hier fühlt ihr euch wohl
... hier fühlt ihr euch wohl
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... warmes Wasser über Solar
... warmes Wasser über Solar
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... für Waschbären
... für Waschbären
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ...  noch eine Dusche dabei
... noch eine Dusche dabei
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... und ein separates WC
... und ein separates WC
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... Sauna mit mehreren Funktionen
... Sauna mit mehreren Funktionen
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... hier geht's eini
... hier geht's eini
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... rustikal geht's weiter mit viel Platz
... rustikal geht's weiter mit viel Platz
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... hier geht's aufi
... hier geht's aufi
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... und da schaut's aussi
... und da schaut's aussi
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... wow dieser Ausblick ...
... wow dieser Ausblick ...
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... wer fehlt auf diesem Bild?
... wer fehlt auf diesem Bild?
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... alle warten auf euch
... alle warten auf euch
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... gute Schmankerln und Quellwasser
... gute Schmankerln und Quellwasser
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... wer brät sein erstes Würstel
... wer brät sein erstes Würstel
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... Natur pur ringsherum
... Natur pur ringsherum
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... in absolut idyllischer Lage
... in absolut idyllischer Lage
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... umgeben von Zirben
... umgeben von Zirben
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... sonnig zu jeder Jahreszeit
... sonnig zu jeder Jahreszeit
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... in einer einzigartigen Naturlandschaft
... in einer einzigartigen Naturlandschaft
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... über Wiesen und Wälder
... über Wiesen und Wälder
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... glitzernde Bergseen
... glitzernde Bergseen
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... viele schöne Almhütte zum Einkehren
... viele schöne Almhütte zum Einkehren
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... wer baut den ersten Schneemann
... wer baut den ersten Schneemann
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... Wintertraum
... Wintertraum
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... mit Sonnenschein
... mit Sonnenschein
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... alle auf die Piste - ganz links im Bild
... alle auf die Piste - ganz links im Bild
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... schneesichere, gut präparierte Pisten
... schneesichere, gut präparierte Pisten
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... abseits vom Trubel
... abseits vom Trubel
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... und doch so nah am Spaß
... und doch so nah am Spaß
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... von hier losstapfen
... von hier losstapfen
Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen ... oder einfach sein... und sein lassen
... oder einfach sein... und sein lassen
 
Gefällt's dir?
Dann teile diesen Eintrag auf Facebook oder folge uns auf Pinterest.

Video

 
 

Ausstattung

Versorgung

● Strom


● fließendes Wasser

Küche & Wohnen

● Kochen:

E- Herd & Holzherd

● Backofen


● Warmwasserspüle


● Kühlschrank

mit Gefrierfach

● Geschirrspüler


● Koch- und Speisegeschirr


● Filter-Kaffeemaschine


● Toaster


● Wasserkocher


● Müllsäcke


● Geschirrtücher


● Mikrowelle
Sanitär

● Dusche

2x

● WC

2 + 1 separat

● Waschmaschine


● Haarföhn


● Toilettenpapier


● Handtücher

Außenbereich

● Terrasse


● Balkon


● Grill


● Brunnen vor dem Haus


● Gartenmöbel

(Tisch & Stühle)
● Sonnenliegen
Allgemein

● Heizradiatoren


● Zentralheizung

(Solar)

● Holzofen


● Brennholz vorhanden


● Wasser in Trinkqualität


● Fernseher

Kabel-TV

● Radio


● Handyempfang


● Bettwäsche

Sonstiges
● Sauna: (3 verschiedene, wählbar)
● Himmelbett
● Kinderbett
● DVD-Spieler

Freizeit

Umgebung
Die Hütte befindet sich an der Südseite der Kärntner Nockberge. Die Almenlandschaft inmitten der für die Region typischen Zirben- Lärchen- und Latschenkiefernwälder lädt ein für unbegrenzten Wander- und Skispaß. Hier, direkt an der Skipiste Hochrindl sonnige Winterfreuden erleben. Das Wandergebiet ist grandios und für die Luftqualität wurde die Gemeinde Sirnitz sogar mit dem Klimaschutzpreis (Greenpeace) ausgezeichnet. Die sanft geschwungenen Gipfel der Kärntner Nockberge mit ihren gemütlichen Almhütten und komfortablen Gaststätten machen deinen Aufenthalt zu einem Wohlfühl-Erlebnis für Körper Geist & Seele. Hier finden Berg-Spaziergänger, Wanderer, Läufer, Nordic-Walker, Mountainbiker und all die anderen Naturgenießer, die die Berge lieben, das ihre.
 
Frühling, Sommer & Herbst
Wandern:
Ihr wandert über saftig grüne Bergrücken mit einzigartigen Alpenpanoramen, stimmungsvolle Pfade, bewachsen von Österreichs größten zusammenhängenden Zirbenwäldern und genießt einen atemberaubenden Blick über das Kärntnerland, wie man ihn kaum sonst wo erleben kann! Den Namen haben die Nockberge von ihren gerundeten Bergen, in Kärnten liebevoll „Nocken“ oder auch "Nockalan"genannt. Grüne Gipfel mit faszinierendem Rundumblick, glitzernde, blitzblau schimmernde Bergseen im Sonnenlicht. Genießt die Tage in der Almregion Hochrindl, Sirnitz und Deutsch-Griffen. Die sanft geschwungenen Gipfel der Kärntner Nockberge mit ihren gemütlichen Almhütten und komfortablen Gaststätten machen euren Aufenthalt zu einem Wohlfühl-Erlebnis für Körper Geist & Seele.

Rundwanderweg zur Ursulaquelle: Direkt von der Hütte könnt ihr losstarten. Über den weichen Almboden der Hochrindl gelangt man auf dieser gemütlichen Wanderung zu einem ganz besonderen Kraftort, der Ursulaquelle. Dem Wasser der Ursulaquelle wird eine ganz besondere Heilkraft nachgesagt, welche bei Augenleiden helfen soll. Zudem soll es Körper und Seele reinigen und zu neuer Lebenskraft verhelfen. Bis heute ist die Ursulaquelle Faszinosum und Pilgerort zugleich. Gründe genug also, diesen mystischen Platz in den Kärntner Nockbergen einmal zu erwandern. Versteckt im Wald lädt dieser Platz zum Verweilen ein, bevor man sich weiter auf den Weg macht, in Richtung Kruckenspitz mit seinem Wetterkreuz auf 1886 Meter Seehöhe. Zurück verläuft die Strecke über die weitläufigen Almen des Zmollnigboden. Regionale Schmankerl wie Kärntner Nudel und Brettljause aber auch hausgemachte Pizza werden im Gasthof Alpl serviert.

Hüttenwanderung Hochrindl: Vom Parkplatz der Hochrindl führt der Hüttenwanderweg als aussichtsreicher Rundweg auf die Kegelhöhe. Entlang des Weges wird man mit magischen Panoramablicken über die südliche Alpenwelt bis hin zu den Karawanken und den julischen Alpen belohnt. Herzliche Hüttenwirte sorgen mit ihren Köstlichkeiten für genussvolle Pausen inmitten einer malerischen Berglandschaft. Folgende Hütten laden zum Einkehrschwung ein: Hiasl Zirbenhütte, Wugganig Hütte, Almengasthof Stoichart, Alpl, Gasthaus Zur Bauernstub´n, Treffpunkt. Die Hiasl Almmatura vermittelt Wissenswertes für Jung und Alt und ist ein lustiger Spaß für Besucher.

Rundweg Hochrindl (23 km): Vom Parkplatz Hochrindl führt der Almenpanoramaweg (APW) 156 zum Weißen Kreuz. Weiter geht es entlang des Alpenvereinsweges 156, vorbei an der urigen Lattersteig-Schutzhütte zur Lattersteighöhe. Dort führt ein anspruchsvoller Weg zur Bretthöhe. Nach einer kurzen Rast beim Gipfelkreuz geht´s über Steig Nr. 155 zum Großen Speikkofel. Der Ausblick auf die Torrer Seen erfreut beim Aufstieg. Weiter geht es in Richtung Kleiner Speikkofel, wo man auf ca. halben Weg in Richtung südöstlich auf den Wanderweg 12 wechselt. Von dort geht es weiter den Wanderweg 12, 22 bzw. 19 folgend zurück nach Hochrindl. Übrigens: Alles über den Wald und seine Bewohner erfährt man im Märchenpark König Waldgeist in Hochrindl.

Weg der Sinne: durch Österreichs größten Zirbenwald und um die drei Bergseen (leicht) Turracher See - Museum Alpin+Art+Gallery - Karlsiedlung - Grünsee - Karlhütte - Katscherhütte - Sonnalm - Schwarzsee - Hochmoor - Turracher See (Gehzeit 2 h) Der 3 Seen-Weg - gestaltet als Weg der Sinne - bietet sich für mehrere Varianten von Berg-Spaziergängen an: Kurz und ganz leicht um den Turracher See (30 min). Etwas weiter - zum Grünsee und wieder retour zur Turracher Höhe (45 min). Oder in seiner Ganzheit (etwa 2 h): vom Turracher See kommend, vorbei am Museum Alpin+Art-Gallery Richtung Grünsee, wo die ersten Stationen zur alpinen Sinneserfahrung erlebt werden können. An der Karlhütte geht es vorbei zur Katscherhütte und weiter am Fuß des Schoberriegel Richtung Schwarzsee. Der Weg ist durch eine rote Markierung mit weißem „T“, teilweise mit Holzpfeilen mit der Aufschrift „Turracher 3-Seen-Weg“ markiert.

Wanderung zum Torer, 2.205 m: Eine schöne Wanderung auf den Torer direkt neben dem Großen Speikkofel. Im Winter auch mit Schneeschuhen gut zu meistern. Dauer ca. 6,5h Stunden bei mäßigem Tempo. Die Strecke eignet sich auf auch sehr gut als Skischuhtour.

Laufen:
Die Höhenlage über 1.500 m Seehöhe und der sanft wellige Höhenrücken der Hochrindl schaffen ideale Rahmenbedingungen für ein Lauf- und Höhentrainingseldorado. Diverse Laufrunden mit leicht zu bewältigenden Anstiegen und vielen völlig flachen Passagen lassen für Laufeinsteiger aber auch Sportler in der Marathonvorbereitung keine Wünsche offen. Dennoch sind die Gipfel der Nockberge in erreichbarer Entfernung und bieten Berg- und Trailläufern ideale Trainingsbedingungen.

Radfahren:
Von Reichenau habt ihr einen direkten Anschluss an das Bike-Netz der Region Nockberge. Das umfassende Rad- und Mountainbikenetz erstreckt sich auf über 1000 Kilometer, wo ihr Touren für jeden Schwierigkeitsgrad vorfindet. Mit Sicherheit findet hier jeder Radfan eine passende Tour. Die 33 verschiedenen Touren sind mit Wegweisern gut gekennzeichnet. Von gemütlichen und familienfreundlichen Rolletappen, über Kräfte raubende Anstiege bis hin zu extremen Steigungen – in dem große Wegenetz findet jeder Pedalritter seine ganz persönliche Herausforderung. Hier ein Link zu den Touren in direkter Umgebung: MTB-Touren weitere Tourenvorschläge: Touren

Schwimmen:
Kärnten ist auch das Land der vielen Seen, von denen es hierzulande mehr als 300 gibt. Wer also zwischendurch eine Wanderpause einlegen möchte, muss gar nicht weit fahren, um an einem idyllischen Badestrand herrliche Sonnenstunden zu genießen. Es gibt einsame Badeseen aber auch solche mit Strandbädern, an denen Fun & Action herrscht – eben je nach Belieben!Kärntens Seen sind bekannt für ihr sehr sauberes Wasser – die meisten von ihnen haben Trinkwasserqualität! Aber auch die sommerlichen Badetemperaturen können sich sehen lassen, denn 27°C Wassertemperatur sind keine Seltenheit! Also nichts wie hin und hinein ins erfrischende Nass!

Naturbadeteich Sirnitz-Frankenberg (10 km)

Die 3 Seen auf der Turracher Höhe (17 km): Turracher- Schwarz- und Grünsee: Drei Bergseen in atemberaubender Bergkulisse mit kristallklarem Wasser erwarten euch. Im Grenzgebiet zwischen Steiermark und Kärnten liegt der Turracher See. Der Gebirgssee ist sechs Monate im Jahr mit einer Eisschicht bedeckt, die bis zu einem Meter betragen kann, und erreicht im Hochsommer angenehme Temperaturen. Die Bergseen sind es, die der Turracher Höhe ihren Glanz und ihre Besonderheit verleihen. Der größte der drei Seen ist der auf 1.763 m Seehöhe gelegene Turracher See mit 18,3 Hektar Fläche und bis zu 33 m Tiefe. Nur 300 Meter östlich des Turracher Sees und knapp 200 Höhenmeter weiter oben auf 1.841 m Seehöhe befindet sich der Schwarzsee. Dieser wird im Norden und im Süden von Hochmooren begrenzt. Er ist aufgrund des Moorbodens dunkel, wie schon sein Name sagt. Etwa einen Kilometer südöstlich der Turracher Höhe befindet sich der Grünsee, der kleinste und lieblichste der drei Seen. Er ist nur einen halben Hektar groß, aber bis zu 12 m tief. Die Hänge um den See sind von Lärchen und Zirben besetzt und lassen ein wunderschönes Kleinod entstehen.

Goggausee (21 km), Idylle pur mitten in den Bergen
 
Winter
Skifahren:
Mit den Skiern fahrt ihr hier direkt auf die Piste des familienfreundlichen Skigebiets "Hochrindl" und auch wieder zurück. Das Skigebiet wurde 2017 erneut mit dem Kärntner Pistengütesiegel ausgezeichnet. Genießt 20 Pistenkilometer und dabei den herrlichen Ausblick auf fast ganz Kärnten. Tankt Sonne auf einer Seehöhe von 1.600 m, während viele Kärntner im Tal auf eine dicke Nebeldecke blicken. Neun Pisten, von leicht bis schwierig, garantieren Skivergnügen für Jedermann. Insgesamt erwarten euch fünf Schlepplifte, ein Verbindungslift und ein 4er-Sessellift.

Zirbenlifte – Schlepplifte (blau) Die meisten Skikurse starten hier, weil die Piste ideal für Anfänger und bei Kindern beliebt ist. Praktisch: die Skischule ist gleich nebenan. Ein besonderes Erlebnis für die Kinder – der Nachtskilauf bei Flutlicht. Auch die Waldabfahrt freut die Kleinen. Einen Einkehrschwung könnt ihr bei der Herzelhütte (direkt neben der Piste) und in die Bauernstub’n machen.

Stoichartlift – Schlepplift (blau/rot) Erreichbar über Zirbenlift. Fortgeschrittene fühlen sich hier besonders wohl. Auf der linken Piste könnt ihr euer Talent mit Hilfe einer digitalen Zeitnehmung messen und anschließend eure Leistung bei einer zünftigen Jause in der Hiaslhütte belohnen. Auf dem rechten Hang fährt man zügig bis zur Hälfte der Piste, wo die Stoicharthütte zum Einkehren einlädt. Das letzte Stück der Piste ist relativ steil und daher für Anfänger etwas schwierig.

Kegellift – Schlepplift (rot) Über die Waldabfahrt vom Zirbenlift gelangt ihr zum Kegellift. Von der hölzernen Aussichtsplattform genießt ihr den atemberaubenden Blick über Kärnten. Ein perfektes Fotomotiv!

Verbindungslift Dieser kurze Seilzuglift bringt euch bequem zum Sonnenlift.

Sonnenlift – 4er-Sessellift (rot) Auf den drei Pisten genießt ihr die Sonne bis in den späten Nachmittag. Auch Kinder und Anfänger fahren hier gerne. Skifahrer, Tourengeher und Snowboarder verweilen gerne mit einem Glühwein in der Hand auf der Terrasse der Sonnenhütte. Auch die Meili-Alm Gasthof Alpl ist von hier aus leicht zu erreichen.

Kruckenlift – Schlepplift (schwarz) Diese zwei Pisten sind eine Herausforderung, auch für den Profi. Die Abfahrt „Krucken“ ist eine FIS Strecke und für Europa-Cup-Rennen (Super-G, Slalom und Riesentorlauf) geeignet. Für Skiclubs kann die Trainingspiste eigens reserviert werden. Pistenplan

"Turracher Höhe" Auf einem kleinen Ausflug erreicht ihr auch in ca. 17 km Entfernung ein weiteres Skigebiet. Die "Turracher Höhe" präsentiert sich – Dank ihrer Höhenlage auf 1.763 Meter Seehöhe - zwischen November und Anfang Mai als schneesicheres und vielfältiges Winterparadies. Skifahrer und Snowboarder zeigen sich von den insgesamt 42 km schneesicheren Pisten bis auf 2.205 Meter begeistert. Naturbegeisterte genießen die weitläufigen Langlaufloipen, die herrlichen Winterwanderwege rund um die idyllische Bergseen und das Naturjuwel – den Turracher See – der zum Natur-Eislaufplatz wird. Die weiten, breiten Abfahrten und perfekt präparierten Pisten sowie die liebliche Überschaubarkeit des Skigebietes zählen zu den absoluten Stärken der Turracher Höhe. Nicht ohne Grund wurde die Skiregion im Winter 2016 von Skiresort.de – dem weltweit größten Testportal von Skigebieten - als „Führendes Skigebiet bis 60 km Pisten“ gekürt. Skiausrüstung kann direkt an der Bergstation oder bei Intersport Brandstätter im Ort gemietet werden. Pistenplan
  • 14 Seilbahnen und Skilifte
  • 42 Kilometer abwechslungsreiche und schneesichere Pisten
  • Betriebszeiten täglich von 09:00 bis 16:00 Uhr
  • Weite breite Abfahrten
  • Turracher Höhe Seenrunde: 12 km lange Skirunde um den Turracher See bis auf 2.020 Meter
  • Snowpark: 1,5 Kilometer Länge mit Beginner-, Medium und Advanced Line
  • Funslope: 850 Meter Länge mit Wellen, Steilkurve, Tunnel und Schnecken
  • NEU: Kidsslope: bei der Wildkopfabfahrt
  • Nocky Flitzer: 1,6 km lange spektakuläre Alpen-Achterbahn
  • Nachtrodeln: 2 x pro Woche bei der Sonnenbahn
  • Nachtskilauf: 1 x pro Woche beim Übungswiesenlift
Skitouren:
Die Tauern und Nockberge bieten beinahe unbegrenzte Möglichkeiten für Tourenskiläufer. Da gibt es beispielsweise den Preber (2.740 Meter) an der Grenze zum Lungau oder den Greim (2.474 Meter) im Herzen des Bezirkes und den Zirbitzkogel (2.396 Meter) im Naturpark Grebenzen. Besondere Highlights bieten die Kammwanderungen in den Nockbergen und im Lachtal. Die "Königstour" freilich ist die Sieben-Gipfel-Tour von der Frauenalpe zum Kreischberg. Man wandert über der Waldgrenze in etwa 2.000 Meter Seehöhe, umschlossen vom großartigen Panorama der Tauern im Norden und der Karawanken im Süden.

Wintervielfalt & Spaß abseits der Pisten:
Die Hochrindl ist eines der beliebten Langlaufgebiete Kärntens! Auf der einzigartigen Panoramaloipe zwischen 1550 – 1750 Meter Seehöhe genießt man den Ausblick über die zauberhafte, schneebedeckte Almenlandschaft. In der Bewegung mit sich eins werden, gemütlich dahingleiten, oder beim Skaten die eigene Ausdauer erproben, all das macht den Langlaufsport so einzigartig! Von der Hütte könnt ihr direkt losfahren. Auf Hochrindl warten bestens präparierte Loipen für Anfänger und Profis:Die Panorama-Höhenloipe wird klassisch und die Anderleloipe sowie die Riaplloipe werden sowohl klassisch als auch für Skating präpariert. NEU ist die 3 km lange Anderleloipe II, die perfekte Loipe zum Aufwärmen und eine gelungene Erweiterung zur Anderleloipe I (Schwierigkeitsgrad: mittel)

Rodeln:
Kein Winterspaß ohne zünftige Rodelpartie! Auf der Hochrindl haben wir drei Bahnen für unsere Gäste vorbereitet, wo Kinder, Erwachsene, Familien oder gesellige Runden zu Tale flitzen können. Und am Abend ist die Bahn zur Stoicharthütte beleuchtet! Die Hütteneinkehr und das gesellige Beisammensein nach dem heißen Kufenritt ist ein unbedingtes Muss!
Die Rodelbahnen:
  • 1-2 km Naturrodelbahn ab der Hiasl Zirbenhütte
  • 1,5 km beleuchtete Rodelbahn Stoicharthütte
  • 1 km beleuchtete Rodelbahn Hiasl Zirbenhütte
Hiasl´s Naturrodelbahn unter der Zirbenhütte – je nach Schneelage sind 0,5 bis 2 km präpariert!
Familienskiabfahrt: ab 16 Uhr beleuchtete Rodelbahn mit gratis Zeitnehmung!

Neu:
Beleuchteter Rodel- und Skiweg vom Hiasl zum JUFA/Zirbenpiste.
Nach dem Aprés Ski in der Hiasl Zirbenhütte ist die Abfahrt bis zum Hochrindl Parkplatz möglich!
Für Skianfänger ein willkommener Skiweg! Vom Hochrindl Parkplatz aus genießen die Gäste Rodelvergnügen mit Beleuchtung!

Pferdeschlittenfahrten:
Genieße Romantik pur! Was gibt es Schöneres, als eine Pferdeschlittenfahrt durch tiefverschneite Wälder? Eingewickelt in eine dicke Decke kuschelst du dich in die Kutsche und lässt dich durch die zauberhafte Winterlandschaft der Hochrindl ziehen. Erlebe mit einer Pferdestärke Entschleunigung auf ihre ursprünglichste Art! Pferdeschlittenfahrten

Schneeschuhwanderung zum Königsstuhl:
Von der Dr. Josef Mehrl - Hütte führt der Weg durch die verschneite Winterlandschaft in das idyllische Rosanintal. Hier geht auch eine Langlaufloipe bis zum Rosaninsee. Entlang der Loipe stapfen wir am Rosaninsee vorbei hinauf zur Königsstuhlscharte und weiter zum Königsstuhl. Die Winterlichen Nockberge zeigen sich von ihrer schönsten Seite, funkelnder Schnee, Eisskulpturen und sanfte Spuren der heimischen Fauna beeindrucken. Zurück geht es entlang des Wanderweges 126.

Direkt von der Hütte: Wanderung zum Torer 2.205 m: Eine schöne Wanderung auf den Torer direkt neben dem Großen Speikkofel. Im Winter auch mit Schneeschuhen gut zu meistern. Dauer ca. 6,5h Stunden bei mäßigem Tempo.Die Strecke eignet sich auf auch sehr gut als Skischuhtour.

Wer noch nie eine Schneeschuhwanderung gemacht hat, dem bieten sich hier wunderbare Gelegenheiten. Schneeschuhwandern kann jedermann ohne besondere Vorkenntnisse, man erlebt den Winter dabei von einer völlig neuen Seite, weil man an Stellen gehen kann, die mit normalen Schuhen nicht passierbar sind.

Wir senden dir mit den Reiseinfos einen Link, indem du sämtliche Informationen über den Wintersport und alle Verleihstellen von Skiausrüstung, Schneeschuhen und Rodeln findest.
 
Action & Abenteuer
Rafting, Canyoning, Hochseilklettergarten und Abenteuerpark:
Hier kannst du spektakuläre Naturerlebniss im größten Klettergarten Österreichs erleben.Traumhafte Schluchten und zahlreiche Abseilstellen lassen das Abenteuerherz beim Canyoning höher schlagen. Viele Parcours geben dir die Möglichkeit, sich mit den verschiedenen Elementen und Schwierigkeiten eines Hochseilgartens anzufreunden. Infos & Auskünfte: BAC-Best Adventure Company, Tel.: +43(0)3685/22245

Nocky Flitzer, Alpen-Achterbahn:
Der Hit bei Groß und Klein ist die Alpen-Achterbahn Nocky Flitzer (von 10.00 bis 16.00 Uhr): eine Rodelbahn, mit der man im Winter wie im Sommer spektakulär wie sicher ins Tal flitzen kann. Schnittige Kurven durch den Zirbenwald, Kreisel, Wellenbahnen und Sprünge – die insgesamt 1,6 Kilometer lange Strecke ist einzigartig und spektakulär. Von der Panoramabahn-Bergstation (2.000 Meter) geht es – mit Blick auf den Turracher See, teils mit Panoramablick Richtung Süden bis zu den Karawanken und teils durch den Zirbenwald – hinunter auf die Turracher Höhe (1.763 Meter). Dank modernster und vor allem sicherer Technik ist es möglich, im Sommer wie im Winter zu rodeln.

Klettersteig:
Falkensteig Klettersteig: Schöner, anspruchsvoller Klettersteig mit relativ kurzem Zustieg. Es bietet sich immer wieder ein toller Ausblick auf die Nockberge.

Hochseilpark Nockberge:
Der Hochseilpark ist das Freizeitkonzept für die ganze Familie. Bestens gesichert und unter Anleitung von ausgebildeten Trainern kannst du über 50 Stationen im Hochseilpark erleben. Unterschiedliche Parcours, in verschiedenen Levels von 2 bis 27m Höhe bieten für jeden den passenden Adrenalinkick.Highlights: 2 Flying-Fox mit je 300m, Kids Abenteuerpark ab 4 Jahre, Teamstationen, Öffnungszeiten von 10:00 bis 17:00 Uhr
 
Für Kinder
Zirbenzapfi Erlebnisweg:
Der Startpunkt des Erlebnisweges ist bei der Herzl-Hütte, wo Du vorab alle Informationen und einen Wegplan bekommst. Komm mit Zipfizapfi und begleite ihn durch die malerische Landschaft der Hochrindl – dabei erzählt er dir viel Wissenswertes über seineHeimat. Nimm dir bitte bewusst Zeit, um mit offenen Augen und Ohren durch die Natur zu spazieren. Verweile in Ruhe auf den einladenden Plätzchen entlang des Erlebnisweges. Genauso beständig, wie auf der Hochrindl die Zirbe wächst, wird auch der Zirbenzapfi Erlebnisweg im Laufe der Jahre stetig wachsen und sich entwickeln.

Mühlenrundweg, besonders mit Kindern:
In den Nockbergen lädt der Mühlenrundweg zu einer schönen Wanderung durch ein schönes Seitental des Gurktales ein, vorbei an idyllischen Kraftplätzen und zu traumhaften Aussichtspunkten. Gleichzeitig könnt ihr Mühlräder sehen, wie sie arbeiten, Lernen wie Brot nach alter Tradition aus Biogetreide gebacken wird und sicher auch etwas kosten.

Nocky’s AlmZeit:
Kindererlebniswelt auf 2.000 m Seehöhe. Man muss nicht unbedingt wandern, um Spaß zu haben: Auf dem wunderschönen Hochplateau rund um die Panoramabahn-Bergstation erwartet Eltern und Kinder Nocky’s AlmZeit - ein Berg-Natur-Erlebnisraum. Entlang des AlmZeit-Rundweges erwartet große und kleine Gäste sieben spannenden Stationen rund um Bergzeithasen Nocky und dem Thema Zeit. Nocky lebt in einer Welt der Zeitlosigkeit und lädt alle Besucher der Turracher Höhe ein, ihm in zu folgen - hierfür gibt’s bei der Talstation ein kostenloses Kinderbüchlein. Abgerundet wird das Angebot durch die kulinarischen Genüsse der AlmZeit-Hütte. Sie dient müden Eltern ebenso wie hungrigen Kindern als idealer Ausgangs- und Zielpunkt von Nocky's AlmZeit-Erlebnissen.

Wandern im Reich des König Waldgeist:
Hoch über dem Tale der Sirnitz auf den Almen der Hochrindl lebte vor langer, langer Zeit ein edler König. Dieser kämpfte mit seinen Untertanen - den Luftgeistern, Wasser- und Arzneigeist und den Baumgeistern gegen die böse Hexe Stumpelbein. Aber wie...? Das erfahrt ihr auf dem spannenden Themenwanderweg. Erlebt dieses neue Märchen hautnah mit seinen lustigen geschnitzten Holzfiguren, auf den Erlebnisspielplätzen und wunderschönen Aussichtspunkten inmitten des Wandergebietes Hochrindl.
 
Ausflüge
Biosphärenpark Kärntner Nockberge:
Ein unverwechselbares Erscheinungsbild prägt die Naturlandschaft der Nockberge: Runde, sanfte Kuppen aus kristallinem Gestein, „Nocken“ genannt gaben der ältesten Bergregion Österreichs ihren Namen. Die Nockberge zählen zu den erdgeschichtlichen Raritäten und sind im gesamten Alpenraum einzigartig. Von Vielfalt geprägt wird dieses Gebiet seit Generationen behutsam bewirtschaftet. Genutzte Bergwälder und Almwiesen bis hin zu völlig ursprünglichen und urwüchsigen Landschaftstypen sind vertreten. Die Fauna und Flora der Kärntner Nockberge lädt zum Bestaunen und Entdecken ein. Diese wertvolle Natur- und Kulturlandschaft wird gepflegt und behütet! Im Einklang mit der Bevölkerung und dank sanftem Tourismus wird dieses Naturerlebnis auch Ihnen zugänglich gemacht! www.biosphaerenparknockberge.com

Therme Bad Kleinkirchheim (25 Min.):
Das Römerbad zählt zu den schönsten alpinen Wellness-Tempeln Europas. In der 12.000 Quadratmeter großen Thermenanlage erlebt auf drei Ebenen Wellnesswonnen der Extraklasse. Auf die Besucher wartet neben der Therme eine herrliche Saunalandschaft sowie Wellness-, Beauty-, Massageangebote u.v.m. Nur zwei Kilometer weiter, im Ortskern, befindet sich die Therme St. Kathrein, die derzeit saniert wird und im Juni 2017 wieder öffnet.

Bergbaumuseeum:
In den Stollen des Klagenfurter Kreuzbergls verbergen sich wahre „Schätze“. Zu bestaunen ist vieles über den historischen und lebenden Bergbau in Kärnten. Mittels Lokomotiven, Hunten, Gezähe (Werkzeuge), Geoplastiken, Kartenmaterial, Erz- und Gesteinsproben, Fotos usw. erfahrt ihr alles Wissenswerte über Kärntens Bergbau. Das Museum in Klagenfurt am Wörthersee besitzt eine umfangreiche Mineralienschau mit vielen Großstufen aus Kärntens Bergwelt und eine eigene Abteilung „Paläontologie“ (Erdgeschichte). 5.000 Exponate auf 3.000 m²Ausstellungsfläche. Auch für zahlreiche Veranstaltungen dient das Bergbaumuseum als Heimstätte. Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober, tägl. 9–18 Uhr
Erlebnis.net-Tipp: Spezielle Angebote für Kinder (altersmäßige Führungen nach Voranmeldung (kostenlos) und Besucher Werkstätten „Vergolden“ und „Goldschmied“ nach Voranmeldung).

Mythos Edelstein Kranzelbinder:
Das Highlight der Familie Kranzelbinder ist ganzjährig geöffnet und liegt direkt am idyllischen 3-Seen-Rundwanderweg vis à vis der Sommerrodelbahn Nocky Flitzer. Auf über 500 m² Ausstellungsfläche sind Edel- und Schmucksteine aus aller Welt sowie heimische Raritäten aus dem Alpenbereich ausgestellt. Der Grundstein für das Museum wurde Anfang der 60er Jahre gelegt und ist heute ein österreichweit einzigartiges Ausflugsziel für Jung und Alt. Führungen durch die alpin+art+gallery gibt es jeden Dienstag (Sommer: 16.00 Uhr; Winter: 16.30 Uhr) und bei Voranmeldungen für Gruppen ab 8 Personen.

Karlbad-ein Bauernbad:
Etwa eine halbe Stunde entfernt in Radenthein befindet sich ein echtes Kulturerlebnis. Sobald am Morgen der unverwechselbare Ruf „booodn" des Karlbadchefs und gleichzeitig Bademeisters ertönt, scheint die Zeit in den Nockbergen stillzustehen, genauer gesagt am Hang des Königstuhls, dort wo sich das „Gasthaus und Heilbad im Karlbad" in einer Mulde an den Berg schmiegt. Das Bauern-Badehaus befindet sich inmitten der Kernzone des Nationalparks Nockberge (Mautstraße, nur im Sommer). Elektrischer Anschluss – Fehlanzeige. Der Badebetrieb im „Karl“ hat sich in den letzten 200 Jahren nicht geändert. Dieser Tradition gemäß führt die Familie Aschbacher das Karlbad nach der Art ihrer Vorfahren. Das Wasser, der unter dem Haus entspringenden Karlquelle wird über Holzrinnen durch die Baderäume geleitet. Im urig gemauerten Baderaum des älplerischen Anwesens ruhen, auf dem von Generationen abgetretenen Dielenboden, 14 aus mächtigen Lärchenstämmen gehöhlte Tröge. Darin wartet das von rotglühenden Kugelsteinen auf 35 bis 40 Grad erhitzte schwefel- und eisenhaltige Wasser auf seine Kurgäste. Still ist es in dem Gewölbe, nur das beruhigende Rauschen der im Keller entspringenden Quelle dringt an das Ohr der „Göst" und die durch Türritzen eindringende Sonne malt bizarre bewegliche Bildstreifen in den Raum. Film

Dom zu Gurk:
Zu einem Aufenthalt in Kärnten gehört für viele auch der Besuch des Gurker Domes in dessen Krypta sich auch das Grab der Heiligen Hemma von gurk befindet. Sie wird als Patronin und Kärntner Landesheilige verehrt. Historische Fakten gibt es nur sehr wenige, umso mehr Legenden ranken sich um ihre Person. Der beeindruckende Dom birgt Schätze von unsagbarem Wert wie eine Pietá von Raffael Donner, einem der bedeutendsten mitteleuropäischen Bildhauern seiner Zeit, einen 16 m hohen spätbarocken Hochaltar, gotische Gewölbe und kostbare Fresken, die dem Volk die Bibel in bunten Bildern erklären sollten.
 
Gut zu wissen
An der höchsten Stelle der Nockalmstraße findet ihr auf 2.042 m Seehöhe den Bauernladen Eisentalhöhe. Hier findet ihr nicht nur regionale Produkte sondern könnt einen wunderbaren Ausblick mitten in die Nockberge werfen. Die Eisentalhöhe ist auch beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Großen Königstuhl (2.336 m).
 

Lage

Anreise
Die Hütte ist ganzjährig sehr gut direkt mit dem Auto erreichbar.

Parkplatz bzw. Parkplätze vorhanden



Kfz-Ausrüstung im Winter


Vom 1. November bis 15. April besteht Winterreifenpflicht (M+S Reifen)
Für die Anfahrt in den Bergen sollte man Schneeketten dabei haben.
ADAC Schneeketten-Aktion
Kaufen mit Rückgabeoption

Bahnhof


25 km (Feldkirchen)
Versorgung

Nächster Ort


7 km Sirnitz

Bankomat


7 km

Lebensmittelgeschäft


0,4 km Minimarkt - Details
Spar Markt in Sirnitz, 11 km
Ihr könnt auch bestellen: Bestellliste

Restaurant


200 m

bewirtschaftete Hütte


0,2 km Gasthof Alml- Meili Alm
Sport

Bademöglichkeit


17 km Turracher See, Schwarzsee, Grünsee
16 km Goggausee
38 km Millstätter See
19 km Therme Bad Kleinkirchheim
17 km Kornockhotel (Spa)

Skigebiet


direkt an der Piste vom Hochrindl

Die Lagekarte entspricht immer der aktuellsten Version von OpenStreetMap. Angaben ohne Gewähr.
Die genaue Anschrift und Anreisebeschreibung der Unterkunft erhältst du mit den Reiseinformationen.

Berechnung der Anfahrtszeit:        

Preise

Preise & Kalender
Bitte klicke oben rechts auf den Button "Anfragen/Buchen", darin findest du die aktuellen Preise & Verfügbarkeiten.
Zum Öffnen des Belegungs- & Preisrechners
bitte hier klicken
Mindestaufenthalt
Sommer & Winter 1 Woche
Last-Minute ab 3 Nächten
An- Abreise
Abreise bis 10:00
Anreise ab 14:00
Zahlungskonditionen
Nach Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 15 % fällig. Die Restzahlung erfolgt bei Urlaubsantritt in bar direkt vor Ort.
Stornogebühren
Bis 90 Tage vor Urlaubsantritt 30 %, bis 30 Tage vor Urlaubsantritt 60 %, ab 29 Tagen vor Urlaubsantritt 90 %, ab 7 Tagen vor Urlaubsantritt 100 % des Mietpreises.
Unser Fair-Preis-System
Gewährleistet dir zu 100% den besten Preis. Details
Haustiere

Haustiere & Hunde sind ausnahmslos nicht erlaubt.

Mülltrennung
Plastik, Papier, Glas, Metall, Biomüll und Restmüll
Sonstiges
Strom: EUR 0,30 per kw/h - der Verbrauch ist jedoch minimal, da Holz- bzw. Solarheizung, ein größerer Verbraucher ist lediglich die Sauna.

Es ist möglich, das optional noch 4 Personen mehr kommen können. Es gibt noch eine schöne Ferienwohnung unten im Haus. Diese ist nicht bewohnt, wenn ihr in der Hütte seid. Wohnküche, 1 Schlafzimmer mit Doppelbett, 1 Zimmer mit Stockbett, Bad/ WC. Angebot bei Bedarf.

Jahreszeiten

Jänner

♥ Wildfütterungen
♥ Ranzzeit der Füchse
♥ kältester Monat im Jahr

Februar

♥ Ranzzeit der Füchse
♥ schneereichster Monat
♥ Hirsche werfen Geweih

März

♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Schneeglöckchenblüte
♥ Hirsche werfen Geweih

April

♥ Plateniglblüte
♥ Blütezeit Alpenkrokus
♥ Hasen- & Fuchsbabies

Mai

♥ Plateniglblüte
♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Enzianblüte 2000-2600m

Juni

♥ Rehkitze & Hirschkälber
♥ Almrosenblüte ab 1500m
♥ Enzianblüte 2000-2600m

Juli

♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Almrosenblüte ab 1500m
♥ Enzianblüte 2000-2600m

August

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Steinpilze
♥ Enzianblüte 2000-2600m

September

♥ Waldbeeren
♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche

Oktober

♥ Pfifferlinge & Pilze
♥ Brunftzeit der Hirsche
♥ Farbenrausch der Wälder

November

♥ Törggelen - Erntedank
♥ einsame Wanderungen
♥ mystische Nebelschwaden

Dezember

♥ Wildfütterungen
♥ Christkindlmärkte
♥ Beginn der Skisaison



Ganzjährig in den Bergen
Wunderschöner Sternenhimmel - durch klare saubere Luft & absolute Dunkelheit
Einzigartige Sonnenauf- & Untergänge - die Berge "brennen" rot, orange, violett ...
Der Sound der Berge - Tierstimmen & Vogelgezwitscher, Rauschen des Wildbachs ...

 

Zirbelhütte mit
Sauna in den
Nockbergen

Zirbelhütte mit Sauna in den Nockbergen Hütte Nockberge mieten
Land-Logo
Preis & Verfügbarkeit

Ute vom Hüttenland
Ute vom Hüttenland
ute@huettenland.com
Mobil +43 677 6128 4762
Mo-Fr 9:00 - 12:00 Uhr
und 16:00 - 19:00 Uhr

Buchen
Anfragen
TIPP: Unter allen Buchungen, die zwischen 30. April und 1. August eingehen, verlosen wir ein Hüttenwochenende für 2 Personen!

Die Verlosung und Bekanntgabe des Gewinners findet am 2. August 2016 statt. Keine Barablöse möglich.

Der Verfügbarkeitskalender ist immer aktuell und wird bei jeder neuen Buchung automatisch aktualisiert.
 
TOP